Unfall zwischen Vreden und Ammeloe: Familie mit Säugling verletzt

dzVerkehrsunfall

Bei einem Autounfall auf der K16 zwischen Vreden und Ammeloe wurden am Dienstagnachmittag vier Personen verletzt. Eine Familie war mit einem Säugling unterwegs.

Vreden

, 21.01.2020, 16:55 Uhr / Lesedauer: 1 min

Zu einem schweren Unfall ist es am Dienstagnachmittag auf der K16 zwischen Ammeloe und Vreden gekommen. Vier Personen wurden dabei verletzt, darunter ein Säugling.

Nach Angaben der Polizei vor Ort war eine Familie bestehend aus Vater (40), Mutter (35) und einem fünf Wochen alten Säugling gegen 15.45 Uhr unterwegs in Richtung Vreden. Gleichzeitig wollte eine 84-jährige Autofahrerin von einem Wirtschaftsweg kommend die K16 überqueren.

Auto übersehen wegen tief stehender Sonne

Sie übersah das Auto der Familie vermutlich wegen der tief stehenden Sonne. Es kam zum Zusammenstoß. Der Kleinwagen der Familie, der von der 35-jährigen Mutter gelenkt wurde, überschlug sich und landete schließlich wieder auf den Rädern im Feld.

Unfall zwischen Vreden und Ammeloe: Familie mit Säugling verletzt

Die K16 wurde wegen des Unfalls für einige Zeit gesperrt. © Till Goerke

Alle vier beteiligten Personen waren ansprechbar, wurden aber mit Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die beiden Autos haben einen Totalschaden.

Die Feuerwehr hat auf der Straße ein Ölbindemittel gestreut, da aus einem Wagen Öl ausgelaufen war. Die Straße wurde gesperrt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt