Landeswettbewerb

Sechstklässler des Georgianums sind Landessieger im Schülerwettbewerb

Die Schüler der sechsten Klasse des Gymnasiums Georgianum haben bei einem landesweiten Schülerwettbewerb gesiegt. Thematisch ging es um das Leben der Menschen in Osteuropa.
Es freuen sich die Landessieger (Teil 1) der Klassen 6 des Gymnasiums Georgianum mit ihrer Lehrerin Valeria Ulman. © privat

Mit einem Landessiegertitel wurden die Schüler der sechsten Klasse des Gymnasiums Georgianum und ihre Lehrerin Valeria Ulman prämiert. Als Auszeichnung für die Wettbewerbsarbeit – Kunst in Form Bringen – „Wassily Kadinsky“ erhielten die Preisträger für ihre Projektarbeit einen Geldpreis in Höhe von 300 Euro. Das teilte das Georgianum jetzt mit.

Stärkeres Miteinander

Zum 68. Mal wurden im internationalen Schülerwettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“ 50 Landessieger aus Nordrhein-Westfalen sowie aus Mittel-, Ost- und Südosteuropa ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird jährlich vom Land Nordrhein-Westfalen durchgeführt und soll das Wissen über die Lebensweisen der Menschen in Osteuropa erweitern und so das Miteinander in Europa stärken. Unter dem Jahresmotto „Traumhaftes Europa“ haben länderübergreifend insgesamt 3.400 Schülerinnen und Schüler am Wettbewerb teilgenommen.

Klaus Kaiser, Parlamentarischer Staatssekretär im Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, gratuliert allen Preisträgern zu ihrem Erfolg: „Trotz einer weltweiten Pandemie haben die Jugendlichen engagiert unsere Projekteinladung angenommen und ihre Visionen in über 1400 Beiträgen umgesetzt.“

Die eigene Heimat wieder oder neu entdecken

Schüler aller Altersstufen und aller Schulformen haben sich auf kreative Art und Weise auf den Weg von Westen nach Osten und von Osten nach Westen gemacht, dabei die eigene Heimat wieder oder neu entdeckt und waren offen für die Begegnungen, die eine solche Reise immer mit sich bringt.“

Die Landessiegerauszeichnungen erhalten zehn Schulen aus Kroatien, Litauen, Polen, Russland, Rumänien, Serbien und aus der Ukraine.

Die nordrhein-westfälischen Preisträger kommen aus Beckum, Bielefeld, Bochum, Bonn, Coesfeld, Detmold, Dortmund, Düren, Düsseldorf, Ennigerloh, Essen, Euskirchen, Gelsenkirchen, Hamm, Hilden, Holzwickede, Ibbenbüren, Köln, Krefeld, Leverkusen, Marl, Nottuln, Recklinghausen, Solingen, Steinfurt, Viersen, Vreden, Wadersloh und Warendorf.

Die ausgezeichneten Wettbewerbsbeiträge werden auf der Homepage des Schülerwettbewerbs und im Rahmen einer Wanderausstellung landesweit vorgestellt.

Im Jahr 2022 steht der Schülerwettbewerb „Begegnung mit Osteuropa“ unter dem Motto „Spürbar Europa“. Die Einladung zur Wettbewerbsteilnahme richtet sich an alle Schüler ab der Grundschule in Nordrhein-Westfalen sowie an deutschsprachige Schulen in Mittel-, Ost- und Südosteuropa.

Die Landessieger des Gymnasiums Georgianum der Klasse 6.
Die Landessieger (Teil 2) des Gymnasiums Georgianum der Klasse 6. © Privat © Privat

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.