Patiententransport

Rettungshubschrauber landete auf der Ringstraße in Vreden

Wegen eines landenden Rettungshubschraubers musste die Ringstraße am Samstagmorgen vorübergehend gesperrt werden. Der Hubschrauber brachte einen Patienten in eine Spezialklinik.
Ein Rettungshubschrauber ist am Samstag auf der Ringstraße in Vreden gelandet, um einen Patienten in eine Spezialklinik zu bringen. © Feuerwehr Vreden

Eine Gruppe des Löschzuges Vreden-Stadt wurde am Samstagmorgen gegen 11 Uhr mit dem Stichwort „Tragehilfe“ zu einem Einfamilienhaus auf die Eichenstraße alarmiert. Vor Ort unterstützte die Feuerwehr den Rettungsdienst beim Transport eine Patienten zum Rettungswagen.

Aufgrund des Verletzungsmusters entschied der Rettungsdienst, dass ein schneller Transport mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus der Maximalversorgung nötig sei. Daher sicherte die Feuerwehr die Landung des Rettungshubschraubers auf der Ringstraße ab. Für die Dauer des Einsatzes war die Ringstraße zwischen der Kreuzung Südlohner Diek und der Kreuzung B70 voll gesperrt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.