Parks, Schlösser und die Ijssel per Rad erkunden

17.07.2008, 18:21 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Das Landgut Rhederoord bietet einen stimmungsvollen Rahmen für diese naturkundliche Radtour am Rande der Veluwe. MLZ-Foto</p>

<p>Das Landgut Rhederoord bietet einen stimmungsvollen Rahmen für diese naturkundliche Radtour am Rande der Veluwe. MLZ-Foto</p>

Vreden Zum Wochenende aufs Fahrrad zu Hollands schönsten Plätzen - die Biologische Station Zwillbrock lädt zu einer naturkundlichen Radtour ein. Zutphen, die alte Hansestadt an der Ijssel, bildet den Ausgangspunkt dieser Fahrradtour am Samstag, 6. September, und Sonntag, 7. September. Nach einer Führung durch das prächtige historische Zentrum mit seinen Kaufmannshäusern, Innenhöfen, kleinen Brücken und monumentalen Gebäuden verlassen die Radler Zutphen und machen sich mit dem Rad entlang der Ijssel auf den Weg nach Bronckhorst, der kleinsten Stadt der Niederlande.

Nach einer gemütlichen Fahrt mit der Fähre wird dann das Kasteel Rhederoord erreicht. In diesem stattlichen Landgut übernachtet die Gruppe mit Halbpension in den stimmungsvoll eingerichteten Räumen.

Am zweiten Tag führt die Route durch den jahrhundertealten Park von Schloss Middachten bevor über einzigartige Radwege durch die Veluwe, des größten Naturschutzgebietes Westeuropas, der Weg zurück nach Zutphen führt.

Für diese Tour unter der Leitung von Lars Elburg reisen die Teilnehmer mit PKW und eigenen Rädern nach Zutphen an.

Das genaue Programm ist bei der Biologischen Station Zwillbrock unter der Tel. (02 5 64) 98 60 20 zu erhalten. www.bszwillbrock.de

Lesen Sie jetzt