Nur noch der Bierbaum-Turm stand am Dienstag auf dem Gelände an der Ottensteiner Straße. Der Abriss der Gebäude ist vorangeschritten. © Markus Gehring
Bierbaumgelände Vreden

Männer klettern auf „Bierbaum-Turm“ herum: Feuerwehr wurde alarmiert

Die Abrissarbeiten schreiten voran, bald ist nicht mehr viel übrig von den Zeugen der Textilindustrie an der Ottensteiner Straße. Zwei Männer kletterten am Dienstagabend auf dem Turm herum.

Dass die Abbrucharbeiten auf dem ehemaligen Bierbaum-Gelände viele Zuschauer anziehen, ist klar: Jeden Tag verändert sich dort die Perspektive. Am Dienstagabend aber staunten Anlieger der Norbertstraße nicht schlecht und erschraken wohl auch: Sie sahen zwei Männer hoch oben auf dem „Bierbaum-Turm“. Sie taten das einzig Richtige und wählten den Notruf.

Zwei Personen kletterten am Dienstagabend auf dem Turm herum

Polizei, Rettungskräfte und Feuerwehr eilten am Dienstagabend um kurz nach 21.30 Uhr an die Ottensteiner Straße/Ecke Norbertstraße. „Beim Eintreffen der Einsatzkräfte befanden sich die Personen noch auf dem Dach des einsturzgefährdeten Gebäudes“, teilte die Feuerwehr mit. Auf Weisung der Feuerwehr seien die beiden jedoch umgehend abgestiegen. Verletzt wurde niemand.

Das Abrissgelände ist rundum eingezäunt, Warnschilder weisen auf die Einsturzgefahr der Gebäude hin, die sich im Abriss befinden. Die Polizei nahm die Personalien der Männer auf, die sich wohl zum Fotografieren in die gefährliche Höhe gewagt hatten. Ob Anzeige gestellt wird, hängt vom Eigentümer des Geländes ab. „Bislang liegt kein Strafantrag vor“, so Thorsten Ohm von der Polizei-Pressestelle.

Für die Dauer des Einsatzes war es im Bereich der Ottensteiner Straße zu Verkehrsbehinderungen gekommen. Die Feuerwehr war mit 29 Kräften und drei Fahrzeugen ausgerückt. Ihr Einsatz war aber schon nach 20 Minuten beendet.

Über die Autorin
Redaktion Ahaus
Hat besondere Freude daran, das Besondere im Alltäglichen zu entdecken
Zur Autorenseite
Anne Winter-Weckenbrock

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.