Kirmes-Armbänder sind voraussichtlich ab Mittwoch im Bürgerbüro erhältlich

Alterskontrolle

Jugendliche und junge Erwachsene können sich voraussichtlich ab Mittwoch die Armbänder zur Alterskontrolle abholen. Doch auch für ältere Kirmes-Fans gibt es wieder Festivalarmbänder.

Vreden

28.08.2019, 05:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Die Festivalarmbändchen zur Vredener Kirmes sind voraussichtlich ab Mittwochnachmittag, 28. August, im Bürgerbüro (Burgstraße 14) erhältlich. Es könnte allerdings zu Lieferschwierigkeiten kommen, so die Stadt Vreden.

Die Bänder sind teil des Jugendschutzkonzeptes und ermöglichen sowohl Thekenpersonal als auch Ordnungskräften eine schnelle und einfache Alterskontrolle. Sie wurden 2012 eingeführt.

In diesem Jahr erhalten Jugendliche (16 bis 18 Jahre) ein graues und junge Erwachsene (18 bis circa 21 Jahre) ein dunkelrotes Armband. Unterstützt und begleitet wird diese Kampagne wie im Vorjahr von vielen privaten und öffentlichen Sponsoren sowie dem Jugendwerk Vreden.

Bänder nur gegen Vorlage des Personalausweises

Die Bänder sind gegen Vorlage des Personalausweises erhältlich. Vor der Kirmes im Bürgerbüro, an den Kirmestagen selber werden die farbigen Armbänder an drei Ausgabestellen mitten im Geschehen – Domhof (Ecke Mümken), Viehmarkt (Nähe Kreisverkehr) und Wessendorfer Straße (Sparkasse) – ausgegeben. Auch hier ist die Vorlage eines Ausweises erforderlich. Die Ausgabe erfolgt hier durch eine beauftragte Sicherheitsfirma. Getragen werden sollten diese Bänder an allen drei Kirmestagen. Sie können nur durch Zerschneiden entfernt werden.

Auch die Armbänder mit der Aufschrift „Vredener Kirmeskind“ gibt es in diesem Jahr wieder. Allerdings in neuer Aufmachung. Dieses Jahr trägt das Band die Farbe weiß. Sie können ebenfalls voraussichtlich ab Mittwochnachmittag, 28. August, im Bürgerbüro für 1 Euro erworben werden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt