Christoph Gottszky zeigt ein Headset, über das die Sanitäter mit dem Telenotarzt kommunizieren. © Victoria Garwer
Telenotarzt

Im Video: Leiter der Rettungswache zeigt, wie der Telenotarzt funktioniert

Der Vredener Rettungswagen wurde als erstes Fahrzeug im Kreis Borken mit der Technik für den Telenotarzt ausgestattet. Christoph Gottszky zeigt im Video, welche Funktionen es gibt.

Der Vredener Rettungswagen hat nun eine Technik an Bord, die es den Sanitätern möglich macht, mit einem Telenotarzt in Aachen Kontakt aufzunehmen. Der Kreis Borken hat das System als einer der ersten Rettungsdienstträger in NRW eingeführt.

Die Sanitäter können nun am Einsatzort per Knopfdruck mit dem Telenotarzt sprechen und sich so in Zweifels- oder Notfällen schnelle Hilfe holen. Wie genau das Ganze funktioniert, erklärt der Leiter der Vredener Rettungswache Christoph Gottszky im Video.

Über die Autorin
Redakteurin
Als gebürtige Vredenerin habe ich mich aus Liebe zur Region ganz bewusst für den Job als Lokaljournalistin in meiner Heimat entschieden. Mein Herz schlägt für die Geschichten der Menschen vor Ort. Ich möchte informieren, unterhalten und überraschen.
Zur Autorenseite
Avatar

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.