Heimattag will am Sonntag Frühlingsgefühle wecken in der Vredener Innenstadt

Heimattag Vreden

Frühling und Radfahren gehört im Westmünsterland zusammen. In Vreden wird am Heimattag, dem Palmsonntag, eine Menge zu beiden Themen geboten.

11.04.2019 / Lesedauer: 2 min
Heimattag will am Sonntag Frühlingsgefühle wecken in der Vredener Innenstadt

Anregungen für das Osterfest sind beim Heimattag auch in diesem Jahr wieder zu bekommen. © Stadtmarketing Vreden

Wie immer am Palmsonntag verwandelt sich die Vredener Innenstadt auch in diesem Jahr in einen bunten Frühlingsmarkt und startet damit auch in die Fahrradsaison 2019. Auf dem Marktplatz wird „Vreden fietst“ das Thema des Tages sein. Allen voran bietet die Fahrradbörse der CDU-Seniorenunion auf dem Parkplatz hinter der Musikschule eine große Auswahl an gebrauchten Fietsen.

Frühlingsputz

Von Messdienerinnen St. Georg kann die eigene Fietse frühlingsfrisch gereinigt werden, und die Kreispolizei bringt ihren Pedelec-Simulator mit. Hier können Fahrmanöver, Bremssituationen und die höhere Fahrgeschwindigkeit gefahrlos getestet werden. Das passende, aktuelle Kartenmaterial und Tourentipps zum „neuen“ Fahrrad sind am Stand des Vreden Stadtmarketing erhältlich.

Frühlingsmarkt und mehr

Frühlingsduft liegt in der Luft! Unter diesem Motto steht der Frühlingsmarkt auf dem Marktplatz und in der Innenstadt. Liebevoll gestaltete Osterdekorationen, Blumen und viel Selbstgemachtes gehören ebenso dazu wie österliche Schmankerl, Kaffee, Kuchen und Leckereien. Die Einzelhändler laden von 13 bis 18 Uhr zum verkaufsoffenen Sonntag ein. Radio Lukas zieht mit seinem Klavier durch die Innenstadt und sorgt für gute Stimmung.

Zu einer festen Eventgröße ist mittlerweile der Kofferraumverkauf der Ideenfabrik Vreden geworden. Auf dem Domhof heißt es ab 11 Uhr Klappe auf und los geht’s zur Schnäppchenjagd.

Wer sich einen der begehrten Standplätze sichern möchte, kann sich bei der Ideenfabrik, Christiane Lechtenberg anmelden (christiane@lechtenberg.de, Tel. (02564) 33508, mobil: (0151) 46165587.

Das Stadtmarketing Vreden freut sich über das Engagement aller Vereine und Verbänden, die diesen Tag auch stets zu einem Treffen von Vredenern für Vredener machen.

Parkplätze und Sperrungen

Für den reibungslosen Ablauf des Heimattages müssen einige Vorkehrungen getroffen werden, so das Stadtmarketing. Für auswärtige Gäste werden folgende Parkplätze empfohlen: Rundsporthalle, Up de Bookholt; Rathaus, Burgstraße und der Busbahnhof am Viehmarkt. Weitere Parkmöglichkeiten gibt es in der Windmühlenstraße sowie an der Winterswiyker Straße (Lidl)

Sperrungen in der Innenstadt

  • Ab Samstag, 18 Uhr, werden Parkplätze gesperrt.
  • Gesperrt sind: Markt, Judokus-Vredis-Gasse hinter der Musikschule; Domhof, An´t Lummert, Wüllener Straße ab Einmündung Mauerstraße und Lappenbrink
  • Keine Durchfahrt über Domhof zur Wüllener Straße und Wessendorfer Straße Richtung Domhof.
Lesen Sie jetzt