In der Wassermühlenstraße wurde es zeitweise voll, doch die meisten Besucher hielten sich an die Maskenpflicht. © Victoria Garwer
Verkaufsoffener Sonntag

Hamalandtag in Vreden: „Das Konzept ist voll aufgegangen“

Der verkaufsoffene Sonntag und die Oldtimer-Show haben am Sonntag viele Besucher in die Vredener Innenstadt gelockt. Wegen der Corona-Pandemie galt eine Maskenpflicht auch außerhalb der Geschäfte.

Vor allem in der Wassermühlenstraße und zwischen den Oldtimer hinter dem Alten Rathaus wurde es beim Hamalandtag zeitweise voll. Doch die Besucher hielten sich zum größten Teil an die Vorschriften und trugen auch hier eine Maske.

Mit der Frequenz waren die Händler und auch Karin Otto, Leiterin des Stadtmarketings, sehr zufrieden. „Gleichzeitig spürt man da natürlich eine gewisse Verantwortung. Deswegen freut es mich total, dass so viele eine Maske tragen“, sagte Karin Otto.

Fotostrecke

Hamalandtag mit Oldtimer-Ausstellung

Über die Autorin
Redakteurin
Als gebürtige Vredenerin habe ich mich aus Liebe zur Region ganz bewusst für den Job als Lokaljournalistin in meiner Heimat entschieden. Mein Herz schlägt für die Geschichten der Menschen vor Ort. Ich möchte informieren, unterhalten und überraschen.
Zur Autorenseite
Avatar

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.