Während in der ersten Ausgabewelle der FFP2-Masken alle Patienten auf einmal in die Apotheken stürmten, soll die zweite Welle durch Coupons reguliert werden. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild
Vredener Apotheken

FFP2-Maskenausgabe für Risikopatienten: „Erste Welle war wirklich heftig“

Seit dem 15. Dezember können sich Risikopatienten FFP2-Masken in den Apotheken abholen. Die Ausgabe verläuft in drei Wellen. Vredener Apotheken ziehen Bilanz und geben einen Ausblick.

Mitte Dezember 2020 startete die kostenlose FFP2-Masken-Ausgabe für Risikopatienten in den Apotheken. Dieses Angebot der Bundesregierung verläuft in drei Wellen. Die erste Welle ging bis zum 6. Januar 2021. Drei Masken konnten sich über 60-Jährige und Menschen mit bestimmten chronischen Erkrankungen gratis abholen. Eine Kontrolle war dabei nicht möglich, die Ausgabe ist auf Vertrauensbasis geschehen.

Ab dann war eine Bescheinigung der Krankenkasse notwendig, um sich sechs FFP2-Schutzmasken in der Apotheke abholen zu dürfen. Während die erste Ausgabe kostenlos war, zahlen Risikopatienten jetzt einen Eigenanteil von 2 Euro. Der Gutschein gilt bis zum 28. Februar. Danach startet bis Mitte April die dritte Welle, in der sich Versicherte erneut sechs Schutzmasken in der Apotheke abholen können.

Vredener Apotheke hat über 2000 gratis FFP2-Masken herausgegeben

Die Apotheke Widukind in Vreden hat in der ersten Welle etwa 2300 kostenlose FFP2-Masken an Risikopatienten herausgegeben. Das stimmte mit der vorgesehenen Menge überein. „Ganz am Ende waren wir relativ knapp“, sagt Susanne Harwardt, pharmazeutisch-technische Assistentin der Widukind Apotheke, „aber die meisten waren sowieso am Anfang da.“

In der zweiten Ausgabewelle habe die Apotheke Widukind noch keinen großen Ansturm erlebt. „Heute (11. Januar, Anm. d. Red.) sind die ersten Kunden mit einem Gutschein in die Apotheke gekommen“, sagt Susanne Harwardt.

Der Abholschein wird von den Krankenkassen an die Risikopatienten per Post geschickt. Auch dies geschieht in drei Tranchen, um die Apotheken zu entlasten.

90 Prozent der Risikopatienten waren in erster Ausgabewoche da

Die Mühlen- und Marien-Apotheke in Vreden haben für die erste Ausgabenwelle eine Weihnachtsmarkt-Hütte auf dem Parkplatz aufgestellt. Dort wurden im Dezember die kostenlosen FFP2-Masken herausgegeben, um den Betrieb in der Apotheke zu entlasten. „Die erste Welle war wirklich heftig“, sagt Dr. Michael Göring, Apothekenleiter und Inhaber, „weil es eben so viele auf einmal waren.“

Eine genaue Anzahl der bisher ausgegebenen FFP2-Masken, liege der Mühlen- und Marien-Apotheke noch nicht vor. „So ziemlich wie erwartet“, sagt Michael Göring. Einen Kunden mit Abholschein der Krankenkasse habe der Apothekenleiter bisher noch nicht gesehen.

Apotheker Dr. Michael Göring hat für die Verteilung der FFP2-Masken an Risikopatienten für die erste Tranche eine eigene Hütte vor die Apotheke gestellt. Wenn der Andrang erneut so groß wird, wird er das erneut so regeln.
Apotheker Dr. Michael Göring hat für die Verteilung der FFP2-Masken an Risikopatienten für die erste Tranche eine eigene Hütte vor die Apotheke gestellt. Wenn der Andrang erneut so groß wird, wird er das erneut so regeln. © privat © privat

Da die Ausgabe seit Anfang Januar über die Coupons der Krankenkasse geregelt wird, hofft Michael Göring auf eine bessere Verteilung der Kunden. „Bei der ersten Aktion waren 90 Prozent der Kunden innerhalb einer Woche da“, sagt der Apotheker. „Wir haben die Hütte hier noch stehen, sollte es ganz heftig werden. Sonst sollten wir die Ausgabe im normalen Betrieb machen können.“

Über die Autorin
Volontärin
In der Grafschaft Bentheim aufgewachsen, während des Journalismus-Studiums in NRW verliebt. Danach über 2 Jahre in Kanada gelebt und jetzt wieder zurück im Lieblingsbundesland. Seit 2020 Volontärin bei Lensing Media
Zur Autorenseite
Anne Schiebener

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.