Fantasy mit Autor Ralf Isau auf der Schulbühne

Lesung

VREDEN. Gebannt folgen die Siebtklässler am Georgianum der Geschichte, die der Autor Ralf Isau ihnen vorträgt. Im Bühnenraum der Aula liest er aus seinem neuen Buch „Der verlorene Schlüssel“ und hat die Schüler sofort gefesselt.

von Von Stephan Teine

, 16.11.2010, 18:41 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ralf Isau ist an diesem Tag sehr zufrieden mit den Siebtklässlern. In zwei Gruppen liest er vor und beantwortet Fragen. „Die Schüler waren sehr konzentriert bei der Sache“, lobt er. „Außerdem war es schön zu sehen, dass sie auf meine Lesung reagiert haben, also an den richtigen Stellen schmunzelten“, freut sich der Autor. Auch die Vorbereitung auf die Lesung im Unterricht sei ihm sehr positiv aufgefallen. Die Schüler interessierte besonders, die Arbeit, die hinter einem Buch steckt: Wie er auf die Ideen komme, wie lange es dauere, bis ein Buch fertig sei oder wie viel man letzten Endes als Autor verdiene, lauten ihre Fragen. Isau schreibt seit Anfang der 90er Jahre Fantasyromane für jugendliche und ältere Leser.

Lesen Sie jetzt