Neuer Fußweg

Direkte Verbindung zur Schützenhalle für Fußgänger und Radfahrer

Ein neuer Fuß- und Radweg ist entlang eines Teilstücks von der Blumensiedlung bis zur Großemaster Schützenhalle entstanden. Er führt am neuen Gelände der Firma Schmitz Cargobull entlang.
Der neue Fuß- und Radweg entlang des Schmitz-Cargobull-Geländes © Stadt Vreden

Schon während der Beratungen zum Bebauungsplan für Schmitz-Cargobull war eine fußläufige Verbindung von der Blumensiedlung zur Schützenhalle Großemast gefordert worden.

Die Firma Schmitz-Cargobull hatte dazu auch einen Grundstücksstreifen für die Wegeverbindung zur Verfügung gestellt.

Wassergebundene Bauweise

Anschließend hatte die CDU-Fraktion einen Antrag zum Ausbau einer Fuß- und Radverbindung von der Blumensiedlung zur Schützenhalle Großemast beantragt.

Nun ist der Weg in wassergebundener Bauweise fertiggestellt worden.

Er führt von der Blumensiedlung aus entlang des neuen Firmengeländes von Schmitz Cargobull nach Großemast und endet an der Straße zur Schützenhalle.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.