Cäcilienchor feiert "sagenhafte 200 Jahre"

Besonderes Jubiläum

VREDEN. Sein 200-jähriges Bestehen hat der Cäcilienchor St. Antonius Ammeloe am Sonntag mit einem Festgottesdienst, einem Empfang und einem Beisammensein gefeiert. Zelebranten in der vollbesetzten Ammeloer Kirche waren Diözesanpräses Prälat Dr. Egon Mielenbrink, Dechant Guido Wachtel, Präses Pastor Kurt Otto und Pfarrer em. Hubert Wesseler.

von Von Anne Rolvering

, 22.11.2010, 16:34 Uhr / Lesedauer: 2 min
Ehrung langjähriger Chormitglieder (von links): Chorleiter Stephan Peters, Franzis Bennink (25 Jahre), Johann Wenning (50 Jahre), Johanna Rotering (50 Jahre), Präses Pastor Kurt Otto und Vorsitzender Josef Döring.

Ehrung langjähriger Chormitglieder (von links): Chorleiter Stephan Peters, Franzis Bennink (25 Jahre), Johann Wenning (50 Jahre), Johanna Rotering (50 Jahre), Präses Pastor Kurt Otto und Vorsitzender Josef Döring.

Überrascht und bewegt von der musikalischen Gottesdienstgestaltung des Chores zeigte sich Prälat Dr. Egon Mielenbrink. Er richtete die Grüße des Bischofs zum seltenen Jubiläum aus und zeichnete den Chor mit der Palestrina Medaille aus, der höchsten Auszeichnung des Cäcilienverbandes. Präses Pastor Kurt Otto bedankte sich auch bei Kantor Stephan Peters und bei Ewald Tillmann, der den Ammeloer Chor 52 Jahre geleitet hatte. Anschließend wurden die Chormitglieder Franzis Bennink (25 Jahre), Johanna Rotering und Johann Wenning (beide 50 Jahre) für langjährige Mitgliedschaft geehrt. „Wer singt, der betet doppelt – der Gesang ist ein wertvoller Beitrag zum Gemeindeleben“, betonte Pfarrer Klaus Noack und richtete die Glückwünsche von der evangelischen Kirchengemeinde aus. Seitens des Pfarrgemeinderates der Gemeinde St. Georg gratulierte anschließend Jutta Winkelhaus. Hermann Völkering überbrachte die Glückwünsche des Kirchenvorstandes, und Jürgen Robert für den Ortsausschuss. Reinhild Resing, die stellvertretende Vorsitzende des Cäcilienchores Ammeloe, bedankte sich bei Josef Döring „für das Nachspüren der Chorgeschichte und die Erstellung der Festschrift“ und blickte zurück auf die Aktivitäten des Chores im Jubiläumsjahr.

In die große Schar der Gratulanten reihten sich auch der Vorsitzende des Cäcilienchores aus Kamen, sowie die Mitglieder des Vokalensembles der Duisburger Polizei und des Männerchores Vreden mit einem „Ständchen“, Bernhard Rolvering und Maria Noldes vom Heimatverein Ammeloe, Franz Winkelhorst (Vorsitzender der Musikkapelle Berkeldörfer) sowie die Vertreter des Kirchenchores St. Georg und des Lüntener Kirchenchores ein.

Lesen Sie jetzt