Ausschuss diskutiert über Innenstadt, Berkelkraftwerk und Stettiner Platz

Bau-, Planungs- und Umweltausschuss

Im Vredener Rathaus kommt am Montag der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss zusammen. Auf der Tagesordnung steht zum Beispiel die Umgestaltung rund um das Berkelkraftwerk.

Vreden

, 27.09.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Fläche vor dem Berkelkraftwerk wird umgestaltet.

Die Fläche vor dem Berkelkraftwerk wird umgestaltet. © Markus Gehring

Der Bau-, Planungs- und Umweltausschuss tagt am Montag, 28. September, um 18 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses. Zuhörer müssen die Hygiene- und Abstandsregeln einhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung tragen.

Auf der recht langen Tagesordnung geht es um unterschiedlichste Themen. Entschieden werden soll beispielsweise über einen Antrag auf Bebauung des Stettiner Platzes. Ein Investor will hier Wohnraum schaffen. Die Verwaltung schlägt jedoch vor, diesen Antrag abzulehnen.

Informationen zum Thema Vredener Innenstadt

Beschließen soll der Ausschuss in der Sitzung die Umgestaltung der Freifläche vor dem Berkelkraftwerk und des Butenwalls zwischen Kult und Kindergarten. Dieses Thema beschäftigt die Politiker schon lange, nun liegen konkrete Pläne vor.

Jetzt lesen

Auch um die Innenstadt wird es in der Sitzung gehen. Auf der Tagesordnung steht zum einen das Thema Innenstadtentwicklung. Hier wird die Verwaltung einen Sachstand und Ausblick geben. Zum anderen wird sie über das Sofortprogramm zur Stärkung der Innenstädte informieren.

Weitere Themen sind das Wirtschaftswegekonzept, der Ausbau von Moorstraße und Otto-Hahn-Straße, die Fällung einer Trauerweide an der Gartenstraße und das grenzüberschreitende Dienstleistungszentrum in Gaxel. Die gesamte Tagesordnung ist im Ratsinformationssystem einzusehen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt