Politik

Perfektes Votum für den neuen Beigeordneten

Der neue „Innenminister“ der Stadtverwaltung tritt seinen Dienst in Unna mit großem politischen Rückhalt an. Ohne eine einzige Gegenstimme ist Markus von der Heide zum Beigeordneten gewählt worden.
Markus von der Heide (r., mit Bürgermeister Dirk Wigant) wird neuer Beigeordneter für Inneres, Recht, Sicherheit und Ordnung in Unna. Der 54-jährige CDU-Mann arbeitet zurzeit als Abteilungsleiter bei der Stadt Werl. © Stadt Unna /Christoph Ueberfeld

Markus von der Heide wird im Unnaer Rathaus neuer Ressortchef für Inneres, Recht, Sicherheit und Ordnung. Der Haupt- und Finanzausschuss – in Pandemiezeiten Ersatzgremium des Stadtrates – wählte ihn nun für acht Jahre zum Beigeordneten des Dezernates 1 in der Stadtverwaltung. Die öffentliche Abstimmung erfolgte ohne Gegenstimme. Wann von der Heide seinen Dienst in Unna antritt, muss noch zwischen den Städten Unna und Werl abgestimmt werden.

Markus von der Heide © Privat © Privat

Der 54-jährige CDU-Mann folgt im Unnaer Rathaus auf Dirk Wigant, der diese Position im Verwaltungsvorstand nach seiner Wahl zum Bürgermeister freigemacht hat. Markus von der Heide ist Volljurist und derzeit Abteilungsleiter für Recht und Liegenschaften bei der Stadtverwaltung in Werl. Der CDU-Mann stammt ursprünglich aus Vechta, lebt aber seit 20 Jahren in Unnas Nachbarstadt. Markus von der Heide ist verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Mit seiner Wahl schließt die Stadt Unna eine von drei be- oder entstehenden Vakanzen im Verwaltungsvorstand. Neben der Neubesetzung der bisherigen Wigant-Position will die Stadt die Nachfolge für Kerstin Heidler regeln und die seit 2019 vakante Beigeordnetenstelle im Finanzwesen neu besetzen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.