Der Sprung vom Nachwuchs in die Senioren ist enorm. Ein Kamener Kicker versucht jetzt sein Glück in der Kreisliga A. © dpa

Nachwuchskicker rückt in Kreisliga-Kader: „Die Zweikämpfe werden härter geführt“

Spieler wechseln von A nach B, der Transfermarkt ist in vollem Gange. Immer mehr A-Kreisligisten indes setzen auf ihre eigenen Talente. Die müssen noch lernen - sind aber topmotiviert.

Gerade einmal fünf Spieltage waren in der nun annullierten Saison der Kreisliga A (2) gespielt. Der ein oder andere Nachwuchsspieler witterte dabei seine Chance auf den ersten Einsatz bei den Senioren. Stattdessen aber mussten alle in die Corona-Auszeit. Ein talentierter Nachwuchskicker bekommt jetzt aber seine Chance.

Kevin Rautenberg ist gerade erst den A-Junioren des BSV Heeren entsprungen und findet ab Sommer Berücksichtigung in der ersten Mannschaft des BSV Heeren. „Wir hätten ihn sicherlich hochgeschrieben, wenn die Saison normal weitergelaufen wäre“, ist Trainer Christoph Golombek überzeugt vom Können des defensiven Mittelfeldspielers.

Kevin Rautenberg spielt seit 12 Jahren beim BSV Heeren

Besonders freut es den Coach, dass es sich um einen Heerener Jungen handelt, der bereits zwölf Jahre im Verein aktiv ist. „Ich habe bei den Mini-Kickern angefangen und freue mich jetzt auf den Sprung ins stärkste Team des BSV“, lacht Kevin Rautenberg. „Es bedeutet mir sehr viel, da ich schon sehr lange für den Verein tätig bin – sowohl auf dem Platz als auch neben dem Platz“, sagt der Youngster.

Kevin Rautenberg zählt ab sofort zum Kader Kader der ersten Mannschaft des BSV Heeren in der Kreisliga A (2).
Kevin Rautenberg zählt ab sofort zum Kader Kader der ersten Mannschaft des BSV Heeren in der Kreisliga A (2). © BSV © BSV

Das Herener Eigengewächs will sich der Herausforderung stellen. „Ich weiß, was auf mich zukommt, durfte schon einmal Seniorenluft schnuppern“, stellt er sich der Aufgabe selbstbewusst. „Das Körperspiel wird ganz anders sein als noch in der Jugend. Die Zweikämpfe werden härter geführt und generell kommt ein ganz anderes Spiel und Tempo auf mich zu.“

Die Ziele steckt der Nachwuchskicker zunächst ganz individuell: „Ich möchte Spaß am Spiel mit der Mannschaft haben und mich persönlich dabei vor allem weiterentwickeln.“ Ab Sommer hat er die Gelegenheit dazu – hoffentlich.

Über den Autor
Redaktion Lokalsport
67er Jahrgang aus dem Herzen Westfalens. Lokaljournalist durch und durch, seit über 25 Jahren mit dem geschärften Blick auf das Sportgeschehen zwischen Lippe und Ruhr.
Zur Autorenseite
Thorsten Teimann