Auf das gemeinsame Bierchen nach dem Sport sollen die Seniorenteams verzichten, wenn das Training wieder erlaubt ist.
Auf das gemeinsame Bierchen nach dem Sport sollen die Seniorenteams verzichten, wenn das Training wieder erlaubt ist. © dpa
Öffnung der Fußballplätze

Kreisliga-Trainer appelliert: Nach dem Training nach Hause statt zur Kabinenparty

Der Trainingsbetrieb auf den Sportplätzen ist für Nachwuchsteams wieder erlaubt. Die Senioren sollen folgen - doch die müssen sich auf den Sport beschränken, sagt ein Kreisliga-Trainer.

Seit dem 8. März dürfen die ersten Nachwuchsmannschaften schon wieder auf dem Sportplatz trainieren und auch die Senioren sollen bald folgen, wenn die Inzidenzwerte stimmen. Doch nicht wenige Trainer sind skeptisch, was das angeht – und hinterfragen die Vorgehensweise.

Erwachsene können beim Training von Kindern lernen

Ihre Autoren
Redakteur
67er Jahrgang aus dem Herzen Westfalens. Lokaljournalist durch und durch, seit über 25 Jahren mit dem geschärften Blick auf das Sportgeschehen zwischen Lippe und Ruhr.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.