Polizei

Vermisster 56-Jähriger aus Dortmund ist wieder aufgetaucht

Nach Angaben der Dortmunder Polizei ist der 56-Jährige, der am Mittwoch (3.3.) als vermisst gemeldet wurde, wieder aufgetaucht.
Bei einem Autounfall auf der Hochofenstraße wurde eine Beifahrerin schwer verletzt. © Peter Bandermann (A)

Der 56-jährige Dortmunder, nach dem die Polizei am Mittwoch (3.3.) suchte, ist wieder aufgetaucht. Wie die Polizei Dortmund am frühen Donnerstagmorgen (4.3.) bekannt gibt, befindet sich der Mann seit Mittwochabend in ärztlicher Behandlung.

Am Mittwoch verschwunden

Die Polizei hatte eine Vermisstenmeldung veröffentlicht, weil bei dem Mann eine „Eigengefährdung dringend anzunehmen“ gewesen sei. Er habe am Mittwochmorgen seine Wohnung im Dortmunder Osten verlassen und sei nicht zurückgekehrt.

Anmerkung der Redaktion: Aus Rücksicht auf die Persönlichkeitsrechte des Dortmunders haben wir das Bild, das die Polizei von ihm veröffentlicht hatte, aus dem Ursprungsartikel entfernt.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.