Silvester

Unfall mit selbst gebauter Pyrotechnik: 24-Jähriger stirbt in Brandenburg

In Brandenburg ist ein 24-jähriger Mann bei einem Unfall mit Pyrotechnik gestorben. Es habe sich um nicht käuflich zu erwerbende Feuerwerkskörper gehandelt.
Ein 24-Jähriger hantierte mit selbst gebastelter Pyrotechnik und starb. © picture alliance/dpa

Ein 24-jähriger Mann ist in Brandenburg bei einem Unfall mit Pyrotechnik gestorben. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde in Rietz-Neuendorf bei Frankfurt/Oder um kurz nach Mitternacht selbst gebaute Pyrotechnik gezündet, wie ein Sprecher des Lagedienstes am frühen Freitagmorgen mitteilte.

Es habe sich um nicht käuflich zu erwerbende Feuerwerkskörper gehandelt. Details zum genauen Unfallablauf waren zunächst unklar. Das Opfer soll sich mit einer Gruppe auf einem unbebauten Privatgrundstück aufgehalten haben.

Weitere Verletzte habe es nicht gegeben, sagte der Sprecher. Ein Entschärfer-Team der Polizei habe auch nicht gezündete Pyrotechnik sichergestellt.

RND

Der Artikel "Unfall mit selbst gebauter Pyrotechnik: 24-Jähriger stirbt in Brandenburg" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.