Europameisterschaft

Münchner Biergärten voll – kaum Abstand beim Public Viewing

In München haben viele Menschen das EM-Spiel zwischen Portugal und Deutschland bei sommerlichen Temperaturen im Biergarten verfolgt. Doch nur Wenige hielten sich beim Jubeln an die Regeln.
Fans jubeln dichtgedrängt in Biergärten über die Tore im EM-Spiel gegen Portugal. © Sven Hoppe/dpa

Die Münchner Biergärten waren während des EM-Spiels Portugal-Deutschland am Samstag gut gefüllt – doch nur wenige hielten sich im Freudentaumel an die Abstandsregeln. Stattdessen lagen sich nach den Toren der deutschen Fußball-Nationalmannschaft die Fans in den Armen und waren dicht an dicht gedrängt, wie Reporter berichteten.

In vielen Biergärten wurde die Vorrunden-Begegnung der Nationalmannschaft übertragen. Schon am Nachmittag hatte die Polizei von vielen vollen Gaststätten berichtet.

Im Kampf gegen das Coronavirus gelten in München nach wie vor bestimmte Regeln. So muss etwa in der Außengastronomie zwischen den erlaubten Gruppentreffen weiterhin Abstand gehalten werden.

dpa

urn:newsml:dpa.com:20090101:210619-99-63601/2

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.