Versandhändler Amazon

Jeff Bezos tritt als Amazon-Chef zurück – Andy Jassy wird Nachfolger

Überraschender Führungswechsel beim Internetgiganten Amazon. Jeff Bezos gibt den Amazon-Chefposten im Laufe des Jahres ab. Sein Nachfolger steht schon fest: Andy Jassy.
Jeff Bezos, Gründer von Amazon, gibt seinen Chefposten ab. © picture alliance/dpa/AP

Der weltgrößte Onlinehändler Amazon leitet einen Wechsel an seiner Konzernspitze ein. Unternehmensgründer Jeff Bezos wird den Vorstandsvorsitz im dritten Quartal 2021 an Andy Jassy abgeben, den Leiter des boomenden Cloud-Geschäfts. Das teilte Amazon am Dienstag nach US-Börsenschluss in Seattle mit. Bezos dürfte danach aber als geschäftsführender Vorsitzender des dem Vorstand übergeordneten Verwaltungsrats weiterhin großen Einfluss ausüben.

Der 57-jährige Topmanager gründete Amazon 1994 und baute das Unternehmen vom Onlinebuchladen zum Billionenkonzern auf. Mit einem geschätzten Vermögen von 188 Milliarden Dollar (155,4 Mrd Euro) ist Bezos derzeit dem „Bloomberg Billionaires Index“ zufolge der zweitreichste Mensch der Welt.

RND/dpa

Der Artikel "Jeff Bezos tritt als Amazon-Chef zurück – Andy Jassy wird Nachfolger" stammt von unserem Partner, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.