Anzeige
Sassenberg

See und Spargel

EU-Badegewässer und „Golddorf 2012“
© Foto: Stadt Sassenberg

Sassenberg, die einstige Residenzstadt der Fürstbischöfe von Münster, präsentiert sich heute mit dem Spargeldorf Füchtorf als attraktive Stadt im Grünen mit hohem Freizeit- und Erholungswert.

Weithin bekannt ist das Erholungsgebiet Feldmark mit dem Feldmarksee, einem anerkannten EU-Badegewässer mit Strandbad und der Möglichkeit zum Segeln, Surfen, Tretbootfahren, Angeln und natürlich Schwimmen.

Der Stadtteil Füchtorf ist besonders durch seinen Spargelanbau bekannt geworden.

Rund 20 Spargelhöfe hat das „Golddorf 2012“ vorzuweisen. Ebenfalls in Füchtorf befindet sich eine ehemalige Doppelschlossanlage – Schlösser Harkotten –, die mit ihrem Außengelände und der Möglichkeit einer Führung ein beliebtes Ausflugsziel für Besucher darstellt.

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt