Anzeige
Im Schalthaus 101

RuhrHOCHdeutsch 2021 erleben

Die Créme de la créme der deutschen Comedyszene sorgt wieder für beste Laune. Denn„RuhrHOCHdeutsch“ ist gestartet: Auch 2021 finden die Veranstaltungen im Schalthaus 101 statt.
Wie schon im letzten Jahr wird das Schalthaus 101 in Hörder wieder zum Schauplatz der "ruhrHOCHdeutsch"-Veranstaltungen. © Martin M. Müller

Endlich ist es so weit – die schönste Jahreszeit in Dortmund ist angebrochen: RuhrHOCHdeutsch im Schalthaus auf PHOENIX West! Das Fletch Bizzel präsentiert wieder jeden Abend nicht nur Unterhaltung vom Feinsten mit den Größen der deutschen Comedy- und Kabarettszene, sondern auch unvergessliche musikalische Abende.

Auch im Juli und August sind wieder herausragende Künstler zu Gast und erfreulicherweise sind noch für eine Vielzahl hochkarätiger Veranstaltungen Tickets erhältlich.

Fotostrecke

Bildergalerie Ruhrhochdeutsch

Natürlich sind auch die beiden beliebten…immer-Reihen… im Programm.

Immer montags kommt für 22 € die Leibspeise des Ruhrpotts „Currywurst, Pommes und Bier“ auf den Tisch, angereichert mit Kabarett, Comedy und Musik vom Feinsten.

Immer dienstags gibt’s für die Feinschmecker „Der Bauch lacht mit“ – ein 5-Gänge-Menü mit Weinen und Wasser inklusive für 49 €. Im Juli sind gleich drei verschiedene Programme zu sehen: „Bei Kuballa anne Bude – Jetzt auch mit Heilwasser“ mit den Geierabend All Stars, die Zaubershow von „Siegfried & Joy“ und das aktuelle Programm der Pottrosen.

Das Top-Programm im Juli und August:

  • Donnerstag 22.07.21, 20:00 Uhr, Tickets: 27,00 €, Lioba Albus und Bruno „Günna“ Knust – „Platzhirsch aus dem Pott trifft Hirschkuh aus dem Sauerland“

Wenn die beiden Urgesteine der Dortmunder Kabarettwelt sich Pointen, Wahrheiten und Überraschungen um die Ohren hauen, bleibt kein Auge trocken…

Wenn das Ruhrgebiet auf das Sauerland knallt, dann ist das ein Urknall der kabarettistischen Art! Am Anfang war das Wort – und dann kam gleich die Frau, und der Spaß war vorbei.

  • Freitag 23.07.21, 20:00 Uhr, Tickets: 27,00 €, Wolfgang Trepper – „Live“

Wenn Kabarettist Wolfgang Trepper loslegt, gibt es kein Halten mehr: Er poltert und regt sich auf, analysiert Politiker und Fernsehmoderatoren, Serien und Fußballdramen – und natürlich Schlagertexte.

Für sein Publikum hat er sich wieder stundenlang vor die Glotze gesetzt, um einen schnellen Überblick zu geben, was man alles nicht sehen muss. So kriegen alle ihr Fett weg und ordentlich den Marsch geblasen, die es sich verdient haben – an

Typen und Themen mangelt es da nicht.

Neben seiner brachialen Art kann Wolfgang Trepper aber auch die ganz leisen Töne. So erlebt der Besucher alles: Weinen vor Freude und Weinen vor Besinnlichkeit.

  • Samstag 24.07.21, 20:00 Uhr, Tickets: 27,00 €, Frank Goosen – „Sweet Dreams – Rücksturz in die Achtziger“

Die Achtzigerjahre sind bekanntlich das Lieblingsjahrzehnt der Deutschen. Grund genug für Frank Goosen, die Dekade von Schulterpolster, Karottenjeans und Zauberwürfel noch mal speziell zu würdigen. Die Schrecken der Pubertät im Schatten der Mauer sind ebenso ein Thema wie Petting und Pershing, Föhnfrisuren und Pastellfarben, Waldsterben und der ewige Helmut.

Wie haben sie geklungen, die Achtziger, wie haben sie ausgesehen, was haben wir erlebt, da draußen in der sogenannten Wirklichkeit bevor es das Internet gab? In bewährten und zum Teil brandneuen Geschichten geht Frank Goosen auf eine sentimentale Zeitreise.

Die Älteren werden sagen: So ist es gewesen! Und die Jüngeren: Habt ihr wirklich so ausgesehen?

  • Sonntag 25.07.21, 18.00 Uhr, Tickets: 29,00 €, Abdelkarim – „Wir beruhigen uns”

Als Bielefelder beschäftigt Abdelkarim eine zentrale Frage: Ist die Welt zu schnell oder ist er einfach zu langsam? Obwohl er die Antwort aus Gründen tragischer weise bei sich vermutet, sucht er lieber nach Antworten, die direkt der ganzen Menschheit zugutekommen sollen. Sein Motto ist klar: Warum kleine Ziele, wenn man auch mit großen scheitern kann?

Gibt es Jacken, in denen er nicht aussieht wie eine Sonderfolge „Aktenzeichen XY“? Warum verlernen Menschen auf einmal ihre Sprache, wenn sie Kinder kriegen? Was ist die beste Uhrzeit für einen Viralhit? Fällt es unter „ehrenamtlich tätig“, wenn Abdelkarim in einer Polizei-Chatgruppe als Admin anheuert?

Solche führen den Marokkaner Ihres Vertrauens immer wieder zu einer Erkenntnis: „Wir beruhigen uns.“ Dreimal tief ausatmen und zwischendurch einatmen. Abdelkarim ist sich sicher: „Wenn wir uns alle nicht zu ernst nehmen, und wenn wir alle mehr miteinander reden anstatt übereinander, kriegen wir das alles gebacken.“

Jetzt gerade versucht er zu retten, was zu retten ist: Er bügelt seine Lederjacke. Und er freut sich auf Sie. Erleben Sie einen Abend mit besonderen, absurden und vor allem lustigen Geschichten, die keinen Platz für Schubladen lassen.

  • Montag 26.07.21 20.00 Uhr, Tickets: 22,00 €, … immer montags – „Currywurst und Bier“: Martin Zingsheim – „aber bitte mit ohne UPDATE 2021“

Heutzutage ist Verzicht der wahre Luxus. Kein Fleisch, keine Laktose, keine Religion und vor allem keine eigene Meinung. Einfach loslassen. Auch Martin Zingsheim hat sich frei gemacht.

Ein Mann. Ein Mikro. Keine Pyrotechnik. Denn alles was Du hast, hat irgendwann Dich. Und Relevanz braucht keine Requisiten.

Wenn Überflussgesellschaften Verzicht üben, ist das Leben voller Widersprüche. Zweitägige Fernreisen treten Viele nur noch in fair gehandelten Öko-Klamotten an und transportieren Wasser in Plastikflaschen dafür mit dem Elektrofahrrad. Martin findet in „aber bitte mit ohne“ gleich eine ganze Menge Wahnsinn, auf den man sofort verzichten könnte: Kundenrezensionen, Hobbypsychologen, hyperaktive Eltern, Hundehalter und glutenfreie Sprühsahne. Nur auf eines sollten Sie niemals verzichten: ins Theater zu gehen!

Martin Zingsheim, mit Auszeichnungen überhäufter Comedian aus Köln, präsentiert sein brandneues Programm, in dem er wie kein Zweiter sprachlich brillante Komik und rasante Gags mit kritischer Tiefenschärfe zu verbinden weiß.

  • Dienstag 27.07.21, 19.30 Uhr, Tickets: 49,00 €, … immer dienstags – „Der Bauch lacht mit“: Die Pottrosen – „Oben Gott, unten Pott“

Mit Susan Kent & Franziska Mense-Moritz

Geballte 70 Jahre Bühnenerfahrung lassen den lieben Gott einen guten Mann sein und konzentrieren sich lieber auf die praxisorientierten Wahrheiten ihres weitreichenden Umfelds: des Ruhrgebiets!

Als Raucherecke, Kanarienvogelliebhaberin, Leichenschminkerin, Elvis-, Peter-Maffay-, oder Rammstein-Darsteller oder Elli und Melli: „Dialoge, die die Welt nicht braucht“, karikieren den Ruhrgebietsalltag in seinen extremen Erscheinungsformen. Schräg, direkt, witzig und gnadenlos. Also normal.

Zwei blondgebliebene, ganzheitliche Künstlerinnen jenseits der 18 mit Schwerpunkt auf intelligente Unterhaltung bieten alles über die theoretischen und praktischen Grundlagen in der Grauzone zwischen Entertainment und Blödsinn. Der Zusammenklang ihres Gesangs wirkt geradezu schmerzhaft harmonisch. Sie verkörpern den Ruhrpott wie keine sonst! Weiblich eben.

Pottrosen – Heilpflanzen für Ihre Lachmuskeln – sortenecht Ruhrpott! Ein Fünf-Gänge-Menü mit raffinierten kulinarischen Spezialitäten und einer rasanten Comedy-Show für 49 €. (Alle Speisen, Weiß- und Rotweine sowie Mineralwasser inklusive)

  • Mittwoch 28.07.21 + Donnerstag 29.07.21, je um 20:00 Uhr, Tickets: 27,00 €, Kai Magnus Sting – „HÖMMA! SO ISSET“

Hömma, wie isset denn? Et is, wie et is. Und so isset!

Kai Magnus Sting erklärt anhand urkomischer Geschichten und der unnachahmlichen RuhrpottSprache, dem sogenannten Ruhrhochdeutsch, wie der Mensch im Ruhrgebiet denkt und tickt. Wie begrüßt man sich hier, wie verabschiedet man sich und vor allen Dingen: was passiert dazwischen?!

Und ob überhaupt. Und reicht nicht auch, wenn nix gesagt wird? Da ist oft am meisten mit gesagt.

Das Ganze führt von der guten Vase von Tante Ingeborg über Grammatikverschränkungen in der siebten Person hin zum Klassiker, der A-40-Odyssee. Und natürlich sind Tante Frieda und Omma mit dabei, die in ihrer unverwechselbaren Art (und in der Kittelschürze) das große Ganze mit viel Tamtam auf Handtaschenformat runterbrechen.

Also alles eine Liebeserklärung an die Sprache dieser Region, an deren Philosophie und an die Menschen, die hier leben. Wer könnte über all das besser erzählen als Kai Magnus Sting, Kenner und Freund des Potts, der in witzigen und geistreichen Erklärungen und Abschweifungen die Menschen und ihre Geschichten in den Arm nimmt.

Was macht den Pott überhaupt aus? Und wie funktioniert überhaupt die Ruhrgebietsgrammatik? All das wird erklärt und zelebriert. Und zwar so, wie man es nur im Pott machen kann. Hömma, datte Bescheid weiß: so isset!

  • Freitag 30.07.21, 20:00 Uhr, Tickets: 34,00 €, Bernd Stelter – „Hurra, ab Montag ist wieder Wochenende!“

Das aktuelle Programm von Bernd Stelter ist für alle, die über Montage mosern, über Dienstage diskutieren, die Mittwoche mies und Donnerstage doof finden. Warum soll man denn bitte sehr viereinhalb Tage pro Woche verschenken, damit endlich wieder Wochenende ist?

Es geht um Work-Life-Balance. Was für ein Wortungetüm. Und was für ein Blödsinn. Wenn deine Arbeit nicht zu deinem Leben gehört, dann hast du wirklich verloren. Nein, wir müssen schon jeden Tag genießen. Und warum können das die Dänen besser als wir, und die Schweden und die Schweizer auch? Das müssen wir direkt ändern. Aber wie?

Also erst mal ist ab Montag Wochenende und wir fangen bei uns selber an. Wir sind jetzt mal zufriedener. Wie man das lernt? Wie lernt man Fahrradfahren? Man fährt einfach los. Und bloß nicht auf die anderen warten. Du musst dir dein Konfetti schon selbst ins Leben pusten.

  • Samstag 31.07.21, 20:00 Uhr, Tickets: 29,00 €, Stefan Jürgens – „Was zählt“

Seitdem er in den 90er-Jahren mit der Mutter aller Comedies, der „RTL Samstag Nacht“, das erste Mal Kultstatus erreichte, ist Stefan Jürgens nicht mehr auf die Bremse getreten. Schon seine Schauspielkarriere hat ihm dazu wenig Gelegenheit gelassen. Doch weder die TV- Erfolge noch seine mehr als 30 Filme können die Bandbreite des umtriebigen Künstlers vollständig abdecken. Seit 40 Jahren schreibt er eigene Songs und hat sich damit längst auch in der deutschsprachigen Musikszene einen klingenden Namen gemacht.

Nun präsentiert Stefan Jürgens’ sein fünftes Studioalbum „Was zählt“. Die zwölf Songs sind eine Reise durch seine Gefühls- und Gedankenwelt in einer unruhigen und scheinbar immer undurchschaubareren Zeit. Im Titelsong und der ersten Single „Was zählt“ versucht er, das Zeitgeistige vom Beständigen zu trennen und seinen inneren Kompass danach auszurichten; denn was übrigbleibt, wenn es wirklich drauf ankommt, „Was zählt – weiß jeder ganz allein“.

Aufgenommen an seinen zwei ständigen Wohnsitzen, Berlin und Wien, schafft „was zählt“ auf gelungene Weise den Spagat zwischen unterschiedlichsten musikalischen Genres. Rhythmische Leichtigkeit wie in „Unvollendet“ wechselt mit großen Gesangshymnen wie „Vater“ und mitreißenden rockigen Songs wie „Keine Ahnung wie’s geht“.

  • Sonntag 01.08.21, 18.00 Uhr, Tickets: 27,00 €, NightWash Live – „NightWash Comedy Special”: Mit David Werker (Moderation), Osan Yaran, Bumillo & Andreas Weber

Deutschlands Comedy-Schmiede Nr. 1. Was als Geheimtipp in einem Kölner Waschsalon begann, begeistert inzwischen immer mehr Menschen in der ganzen Republik. Stand-Up-Comedy ist LIVE am lustigsten!

NightWash – ein Comedy-Happening, wie man es so nirgendwo anders zu sehen bekommt. Vielseitig, grenzenlos und ultimativ komisch. Die wohl beste Comedy-Mix-Show Deutschlands!

NightWash ist die Stand-Up-Comedy-Show mit immer neuen Künstlern und existiert als Live-Veranstaltung mittlerweile seit 15 Jahren. Zur Philosophie des Formats gehören die Entdeckung und Förderung neuer und junger Talente. So gilt NightWash als DAS Sprungbrett für neue Gesichter in Deutschland.

  • Montag 02.08.21, 20.00 Uhr, Tickets: 22,00 €, … immer montags – „Currywurst und Bier“: GlasBlasSing – „Happy Hour“

Scherben bringen Glück, heißt es. Doch wer auf ‘ne richtige Portion Glück aus ist, lässt die Flaschen ganz. Und macht damit Musik. Flaschenmusik.

Dass selbst Trauermärsche heiter klingen, wenn man sie auf Flaschen spielt, haben GlasBlasSing auch in der Vergangenheit schon empirisch belegt. Jetzt stellen sie sich mit “Happy Hour” furchtlos und gänzlich den Sonnenseiten des Lebens.

In einer Zeit, in der die meisten darauf schauen, was ihnen fehlt und was sie stört, fragen sie: Was tut uns gut? Warum vergisst man das immer wieder? Kann man Glück haben und gleichzeitig glücklich sein? Happy UND Lucky? Kann man zu glücklich sein und wie klingt das musikalisch? Glück teilen, um es zu multiplizieren – wie ertragen das Mathematiker? Kann man auf der Bühne wirklich ein Glücksrad über die Songreihenfolge entscheiden lassen? Ist eine bis zur Mitte gefüllte Bierflasche halbvoll oder halbleer? (Antwort: Weder noch. Es ist ein Cis.)

“Happy Hour”, das ist nicht nur eine, das sind knapp zwei Stunden akustische Wonnen, erzeugt auf allem, was der Flüssigkeitenaufbewahrungsfachhandel zu bieten hat. Glückspilse erklingen für Glückspilze. Dafür stehen GlasBlasSing, Europas führende Pfandwerker, wie immer mit ihrem sperrigen Namen.

Jetzt heißt es das Glück beim Schopfe packen und dabei sein oder – Pech.

  • Dienstag 03.08.21, 19.30 Uhr, Tickets: 49,00 €, … immer dienstags – „Der Bauch lacht mit“: Die Pottrosen – „Oben Gott, unten Pott“

Beschreibung siehe oben.

  • Mittwoch 04.08.21 + Donnerstag 05.08.21, 20:00 Uhr, Tickets: 27,00 €, Lioba Albus und Bruno „Günna“ Knust – „Platzhirsch aus dem Pott trifft Hirschkuh aus dem Sauerland“

Beschreibung siehe oben.

  • Freitag 06.08.21, 20:00 Uhr, Tickets: 27,00 €, Bruno „Günna“ Knust „KLARE KANTE“

Seit nunmehr 30 Jahren ist Bruno „Günna“ Knust als Ruhrpott-Botschafter, Phänomen-Erklärer, aufmerksamer Beobachter und Kommentator des Zeitgeschehens in seinem Dortmunder Theater Olpketal als universell einsetzbare Allzweckwaffe beheimatet.

Im aktuellen Tournee-Programm sinniert er bundesweit über Lieblingsthemen und Zeitgeschehen. Dabei zelebriert er mit frischem Wind und deutlichen Worten ein umfassendes Training für die Lachmuskeln, denn wenn Günna klare Kante redet, geschieht das offen und unverblümt – frei von der Leber weg, ohne Blatt vor dem Mund, jedoch immer respektvoll im Umgang mit dem Publikum.

Günna schiebt Dinge auf die lustige Art an, ist fokussiert, schnell, direkt und – wo es sein muss – auf sehr charmante Weise unbarmherzig. Als Stimme des Ruhrpotts eine echte Institution, trägt der ehemalige BVB-Stadionsprecher das Herz auf der Zunge seiner großen Klappe und beleuchtet mit einem Augenzwinkern selbst unbequeme Wahrheiten.

Günnas Reservoir an guter Laune ist nahezu unerschöpflich und so stellt er selbst Tradiertes in Frage, denn: Was nicht glücklich macht, kann weg!!

  • Samstag 07.08.21, 20:00 Uhr + Sonntag 08.08.21, 18:00 Uhr, Tickets: 27,00 €, Hennes Bender – „Ich hab‘ nur zwei Hände.“

Hennes Bender ist ein Freund vieler Worte. Daran hat sich auch in seinem neuesten Programm nichts geändert. Und wieder stellt er sich ohne Punkt und Komma den großen Fragen des Lebens:

Lästern Alexa und Siri hinter meinem Rücken über meinen Haaransatz? Ist die Cloud, in der ich meine Daten lagere, wirklich eine Wolke oder nur ein anderer Computer? Wozu eine Vorratsdatenspeicherung wenn ich ein Langzeitgedächtnis habe? Und überhaupt: Sollte alles eigentlich nicht alles leichter sein als vorher?

Stattdessen jonglieren wir unser Leben zwischen iPad, Thermomix und Staubsaugerroboter und haben trotzdem weniger Zeit als vorher. Inzwischen bricht der öffentliche Nahverkehr zusammen, die Regierung meldet kollektive Arbeitsverweigerung und im Internet wird nur noch gehasst! Und dann der Moment an dem man sich hinabschaut und feststellt: Ich hab‘ nur zwei Hände! Und die sind einem dann auch meistens noch gebunden!

Nur mit einem Mikrofon bewaffnet stellt sich Hennes Bender, einer der langlebigsten und dienstältesten Stand-Up-Komiker Deutschlands vor sein Publikum und demonstriert auf seine eigene, sprachverliebte und quirlige Art, dass Widerstand nicht zwecklos ist. Kleiner Mann, große Klappe und viel dahinter. Hennes Bender ist wieder zurück. Aber so was von.

  • Montag 09.08.21, 20.00 Uhr, Tickets: 22,00 €, … immer montags – „Currywurst und Bier“: Roberto Capitoni – „Spätzle, Sex und Dolce Vita – mein Leben zwischen Amore und Kehrwoche“

Wir befinden uns im Jahre 1962 n. Chr. Ganz Schwaben ist von den Römern besetzt… Ganz Schwaben, Nein! Ein von unbeugsamen Schwäbischen-Allgäuern bevölkertes kleines Städtchen hört nicht auf, dem Eindringling Widerstand zu leisten.

Erfahren Sie mehr über Robertos Kindheit, Schulbesuche, den Ersten Kuss, seine Zeit als Punk und wie er zur Comedy kam. Lernen Sie auch seinen Paten Onkel auf Sizilien in Palermo kennen, wenn er Roberto, wieder eine seiner zahlreichen, gut gemeinten Tipps gibt, die aber leider nicht immer hilfreich im Leben waren.

Seid dabei, wenn Roberto, wie der Tasmanische Teufel über die Bühne fegt, wie immer in 4D: Sehen, Hören, Fühlen, Lachen!

  • Dienstag 10.08.21, 19.30 Uhr, Tickets: 49,00 €, … immer dienstags – „Der Bauch lacht mit“: Geierabend All Stars – „Bei Kuballa anne Bude – Jetzt auch mit Heilwasser“

Bei Kuballa anne Bude trifft alteingesessener polnischer Revieradel und türkische Ureinwohner der fünften Generation auf westfälische Schlitzohrigkeit, es wird lamentiert, gedealt, gefachsimpelt, gesungen und gelacht. Seit neuestem gibt es außer Pils ausse Flasche und Gurken aussem Glas noch zu allem Überfluss Heilwasser, denn unter Kuballa seine Bude wurde eine Heilquelle entdeckt.

Das wirft unweigerlich Fragen auf: Wird die Bude jetzt zum Kurort mit allem Zipp und Zapp? Wohin mit dem Kurschatten? Braucht man für den Besuch der Bude jetzt ’nen Gelben?

Skurrile Geschichten aus dem Ruhrpott – da wird kein Fettnäpfchen ausgelassen, kein Auge bleibt trocken, und das Herz ist immer da, wo es sein soll: am rechten Fleck. Ein Menü mit kulinarischen Spezialitäten, Sketchen und Musik ist im Preis von 49 € (alle Speisen, Weiß- und Rotweine sowie Mineralwasser) inbegriffen.

  • Mittwoch 11.08.21, 20:00 Uhr, 29,00 €, Lisa Feller – „Ich komm´ jetzt öfter!“

Lisa Feller hat es geschafft. Ob im Fernsehen oder auf den angesagten Bühnen der Republik ist sie überall ein mehr als nur gern gesehener Gast. Genau deswegen ist es auch nicht verwunderlich, dass Lisa Feller selbstbewusst in ihrem neuen Soloprogramm verspricht: „Ich komm’ jetzt öfter!“.

Und das ist ein Glück für jeden, der wissen möchte, wie das eine berufstätige „Supermom“ hinbekommt! Die Frage ist nur: Wie oft darf eine Mutter denn etwas für sich tun, ohne als egoistische Rabenmutter dazustehen? Und gilt der Programmtitel auch fürs Überleben im erotischen Alltagsdschungel, zwischen flotter Anmache an der Wursttheke und frivolem Kugelschreibertauschen mit dem Single-Vater beim Elternabend?

Gut gelaunt, lustig, und ohne großes Geschrei: Lisa Feller bleibt ihrem Erfolgsrezept treu. Und vergisst vor allem nicht, sich selbst nicht ganz so ernst zu nehmen.

  • Donnerstag 12.08.21, 20:00 Uhr, Tickets: 27,00 €, Kom(m)ödchen-Ensemble – „Quickies. Schnelle Nummern zur Lage der Nation“

Seit zwei Jahren begeistert das Erfolgsprogramm „Irgendwas mit Menschen“ das Kom(m)ödchen- Publikum. Ein Stück, das schon jetzt ein Kom(m)ödchen-Dauerbrenner ist. Aber was tun, wenn man ein Ensemble hat, das daneben noch überbrodelt schon wieder so viele Ideen gesammelt, dass sie einfach raus müssen.

Und so gibt’s jetzt als kleines flottes Beiboot zum Hauptprogramm die „Quickies“. Ein wilder Abend voll mit topaktueller Satire und vielen kleinen, witzigen, schrägen, abgedrehten und scharfen Nummern. Blitzschnelle Sketche zur Lage der Nation, bunte Skizzen zur Zeit, und dazu ein Blick in die kreative Werkstatt des Kom(m)ödchens. Viel Spaß!

  • Freitag 13.08.21 + Samstag 14.08.21, jeweils um 20:00 Uhr, Tickets: 27,00 €, Jochen Malmsheimer – „Halt mal, Schatz!“

Erneut ein Kabarettprogramm von Jochen Malmsheimer, in dem die Pointen nur so krachen! Dabei geht es um die wahrheitsgetreue Schilderung all dessen, was in und um Eltern so los ist, wenn sie Eltern werden, also jeder für sich und auch beide zusammen. Was ja auch etwas mit Kindern zu tun hat. Hier wird sehr viel gelacht werden, und das nicht selten aus Schadenfreude.

„Halt mal, Schatz!“ erzählt wesentliches über Planung, Kiellegung, Stapellauf und Betrieb eines Kindes. Ein Programm für die ganze Familie also, für seiende und werdende Väter und Mütter und solche, die es werden wollen. Oder auch auf keinen Fall werden wollen, und denen dazu noch die wesentlichen Argumente fehlen!

  • Sonntag 15.08.21, 18:00 Uhr, Tickets: 27,00 €, Rene Steinberg – „Freuwillige vor – wer lacht, macht den Mund auf!”

Unsere Zeit: unübersichtlich, ökonomisiert, aufgeheizt und – kurz gesagt – „alle bekloppt“. In den Innenstädten Leere, auf den Autobahnen Chaos, in den sozialen Netzen Wut und in der Gesellschaft immer mehr Gegeneinander. Was also tun? Schimpfen? Schaukeln gehen? Aluhut aufsetzen?

René Steinberg meint: Wir müssen mehr Humor wagen! Guten, handgemachten, feinen bis krachenden Humor. Um unsere Zeit zu verstehen. Um uns zu wehren. Und was zu ändern. Steinberg ist sicher: Humor ist ein Wutdrucksenker! Eine Waffe gegen die Widrigkeiten des heutigen Lebens. Und vor allem etwas, was Menschen verbindet.

Machen Sie also mit bei einem Trainingscamp der nachhaltigen Art, in dem es u.a. um Homer, Goethe, Whatsapp, Netflix, Heimat und pubertierende Monster geht. Gemeinsam rufen wir: „Make Humor great again“ – reflektiert, fröhlich und vor allem mit Herz.

  • Montag 16.08.21, 20.00 Uhr, Tickets: 22,00 €, … immer montags – „Currywurst und Bier“: Sascha Korf – „denn er weiß nicht, was er tut“

Sascha Korf, Deutschlands lustigster Spontanitätsexperte tut es wieder: nach seinem vorangegangenen Erfolgsprogramm „Aus der Hüfte, fertig, los!“ legt er nach mit „…denn er weiß nicht, was er tut.“ Die Freude auf Spiel, Spaß und Spannung ist perfekt!

Der Vollblut-Comedian und interaktive Kabarettist erzählt mit vollstem Körpereinsatz aus seinem Leben und ist dabei auf der Suche nach dem ultimativen Glück. Doch nicht nur für sich, sondern vor allem für sein Publikum! Natürlich stellt sich die Frage, was ist eigentlich Glück? Für die einen ist es der Sechser im Lotto, für die andern ein freier Parkplatz in der Innenstadt. Alle sind auf der Suche nach Erfüllung; und damit Sascha Korf bei der Findung helfen kann, lernt er seine Zuschauer kennen, um Ereignisse auf der Bühne nachzuspielen.

Wild und rasant, aber immer sympathisch bindet Sascha Korf alle Menschen im Saal in seine Show mit ein. Die Zuschauer sind nach eigener Aussage das Herzstück des Abends. Aber Sascha wäre nicht der Tausendsassa, den man kennt, hätte er sich nicht auch selbst in die aberwitzigsten Situationen begeben, von denen es zu berichten gilt.

Getreu seinem Motto „alles ist möglich“ findet Sascha Korf auf dem Grabbeltisch seiner Gedanken ein neues Ereignis. Seine Schnelligkeit, Energie und Sympathie sind der Motor der Show. Dazu kommen grandiose Situationskomik, pointierte Alltagsbetrachtungen und wilde Improvisationen.

Und wie das Leben selbst, weiß niemand so genau, was passieren wird. Am wenigsten Sascha Korf selbst, denn „…er weiß nicht, was er tut”

  • Dienstag 10.08.21, 19.30 Uhr, Tickets: 49,00 €, … immer dienstags – „Der Bauch lacht mit“: Geierabend All Stars – „Bei Kuballa anne Bude – Jetzt auch mit Heilwasser“

Beschreibung siehe oben.

  • Mittwoch 18.08.21 + Donnerstag 19.08.21, jeweils um 20:00 Uhr, Tickets: 27,00 €, Carmela de Feo – „Allein unter Geiern“

Seit Jahren ist La Signora in Sachen Unterhaltung auf den morschen Brettern, die die Welt bedeuten, unterwegs. Ob auf einem toten Esel zum Erfolg oder mit einem lahmen Gaul durchs Leben, La Signora ist für jede Situation mit ihrem Friedhofsmodenchic perfekt gekleidet.

Klein, Hummeltaille und Haarnetz! Tödliche Gags pflastern ihren Weg, die Leute geiern sich einen ab, aber nach der Show kräht kein Aas mehr nach ihr. Wie allein kann man sein, wenn selbst die Geier nicht mehr über einem kreisen? Die Rabattmarke des deutschen Kabaretts zeigt in ihrem neuen Programm: Allein unter Geiern, dass Schicksal durchaus Spaß machen kann.

Wenn das Leben in ruhigen Bahnen verläuft, ist La Signora zur Stelle und stellt die Weichen auf Chaos. Atheisten werden gläubig und Heilige fallen der Wollust anheim. La Signora ist eine anbetungswürdige Verführerin, aber auch eine verführte Angeberin. Wo andere sich bemühen abzunehmen, legt La Signora noch einen drauf.

Keine Angst, was immer das Leben für einen bereithalten mag, ob Lottogewinn oder Unfall, dank La Signora ist der Unterschied gar nicht so groß.

Doch allen Geiern sollte klar sein: Um sich auf eine Henkersmahlzeit zu freuen, braucht man schon eine gute Portion Galgenhumor! Außerdem, wahre Schönheit kommt von innen! Und wenn nicht, dann setzt man sich eben allein unter Geiern ein Haarnetz auf!

La Signora – Nie eingeladen, aber überall dabei.

  • Freitag, 20.08.21 + Samstag, 21.08.21, 20:00 Uhr sowie Sonntag, 22.08.21, 18.00 Uhr, Tickets: 34,00 €, Jürgen B. Hausmann alias Jürgen Beckers – „Jung, wat biste jroß jeworden!“

Seit 20 Jahren begeistert Jürgen B. Hausmann nun schon mit seinem wunderbaren Kabarett “direkt von vor der Haustür”. Das möchte der Kabarettist natürlich auch mit dem Publikum feiern – mit seinem Jubiläumsprogramm “Jung, wat biste jroß jeworden!”.

Herrlich überdreht und doch wie aus dem Leben gegriffen – Hausmann hat seine Beobachtungen und Erfahrungen wieder einmal in urkomische Anekdoten verpackt. Sein Kabarett entspringt direkt den Wohnzimmern, Vereinsheimen und Hobbymärkten unseres Landes, seine Figuren stammen aus der Familie, von nebenan oder laufen ihm zufällig über den Weg. Und die Reaktionen im Publikum offenbaren, dass sich wohl der ein oder andere wiedererkennt …

Gerade darin liegt die große Stärke von Jürgen B. Hausmann. Denn dank seiner ausgezeichneten Beobachtungsgabe und seines Gespürs für Komik verwandelt der Kabarettist alltägliche Situationen und Menschen wie Du und ich in treffsichere, amüsante Geschichten und echte Originale.

Oder verarbeitet sie in seinen herrlichen Gesangsnummern, bei denen ihn sein langjähriger musikalischer Partner Harald Claßen unterstützt.

  • Montag, 23.08.21, 20.00 Uhr, Tickets: 22,00 €, … immer montags – „Currywurst und Bier“: Ehrenfrauen – „COMEDY-SLAM POETRY-SATIRE-MUSIK“

Vier junge, starke Künstlerinnen teilen sich einen Abend lang die Bühne und begeistern über die Genres der Kleinkunst hinweg. Dabei ist Alles: von Comedy, über Kabarett und Musik, bis hin zum Poetry Slam.

Nicht verbissen, sondern charmant behandeln sie relevante und aktuelle Themen, die uns alle etwas angehen und unterhalten dabei auf kluge und vielfältige Art.

Dieser Abend wird zur Legende, wenn Fee Brembeck gewohnt persifliert, Jacqueline Feldmann den gesellschaftlichen Spagat zwischen den Generationsthemen vollführt, während Shari Litt (vielleicht auch diesmal wieder in ihrem karierten Anzug ) anmuten lässt, als würde sie die Steuererklärung für sämtliche KobAlle Irlands machen und Svea Kirschmeier das besondere Etwas durch ihre musikalischen Einsätze dazu mischt.

In abwechselnder Geschwindigkeit zaubern die EHRENFRAUEN einen unglaublich vielseitigen Abend auf die Bühne. Ein Erlebnis der besonderen Art und einzigartig in diesem Mix.

  • Dienstag, 24.08.21, 19.30 Uhr, Tickets: 49,00 €, … immer dienstags – „Der Bauch lacht mit“: Geierabend All Stars – „Bei Kuballa anne Bude – Jetzt auch mit Heilwasser“

Beschreibung weiter oben.

  • Mittwoch, 25.08.21 + Donnerstag, 26.08.21, 20:00 Uhr, Tickets: 29,00 €, Dave Davis – „Ruhig Brauner – Demokratie ist nichts für Lappen.“

Dave Davis, der „Sunshine-Generator“ der deutschen Kabarett- und Comedy-Szene, hat sein als Liveshow getarntes Soforthilfepaket für Deutschland bis oben hin pickepackevoll geschnürt: Herzlich willkommen zu „Ruhig, Brauner! – Demokratie ist nichts für Lappen.“

Wir Menschen verstehen uns als die letzte Sprosse der Evolutionsleiter und das Leben könnte doch so einfach sein, wären da bloß nicht all die anderen. Einige Mitmenschen lassen unseren „Aggrozytenpegel“ in kritische Höhen steigen und wir eskalieren.

Pandemien, der Klimawandel, die Mietpreisexplosion drängen sich in unser Panorama und taugen wahrlich nicht als Stimmungskanonen. Sie stellen unsere Gesellschaft auf die Probe. Was nun? Krise als Devise? Kann man machen, muss man aber nicht. Oder doch lieber „Singing In The Rain“? Muss man nicht machen, sollte man aber!

  • Freitag, 27.08.21, 20:00 Uhr, Tickets: 27,00 €, Bruno „Günna“ Knust „KLARE KANTE“

Beschreibung weiter oben.

  • Samstag, 28.08.21, 20:00 Uhr + Sonntag, 29.08.21, 18:00 Uhr, Tickets: 29,00 €, Guido Cantz – „Das volle Programm – Ich sehe was, was du nicht siehst“

Guido Cantz ist einer der fleißigsten und erfolgreichsten Entertainer Deutschlands – seit fast 30 Jahren begeistert er seine Zuschauer auf Comedy-Bühnen, im Karneval und mit seinen zahlreichen TV-Shows. Wenn einer sich mit Fernsehen auskennt, dann er. Dieses Wissen teilt er jetzt mit seinen Fans – in seiner brandneuen Bühnen-Show „Das volle Programm – ich sehe was, was du nicht siehst“.

Guido Cantz zappt sich amüsant und urkomisch durch 70 Jahre deutsche Fernsehgeschichte – vom ersten Testbild bis zum letzten Dschungelkönig. Auf seiner Zeitreise begegnen wir TV-Ikonen mit vier Beinen (Lassie, Black Beauty, Joko und Klaas), mit zwei Beinen (von Peter Frankenfeld bis Florian Silbereisen) und sogar einem ohne Beine (Flipper).

Der blondeste Comedian des Landes setzt sich mit uns im Schlafanzug auf die 70er Jahre Couch, erinnert an die TV-Helden unserer Kindheit und erklärt, was Pan Tau, Daktari und die zauberhafte Jeannie mit ihm gemacht haben.

Guido Cantz weiß auch, warum bis heute jeder „Tutti Frutti“ kennt, obwohl es niemand gesehen hat; er präsentiert die spektakulärsten Wetten, die es NICHT „bei Wetten dass …?“ zu sehen gab; und er verrät seine persönliche Idealbesetzung fürs nächste Dschungelcamp – halt: Das volle Programm!

Guido Cantz präsentiert auch mit „Das volle Programm“ als Live-Comedian der Spitzenklasse. Darum heißt es für alle, die gern lachen: Unbedingt einschalten!

  • Montag, 30.08.21, 20.00 Uhr, Tickets: 22,00 €, … immer montags – „Currywurst und Bier“: WDR2 Copacabana – „COPACABANA ESKALIERT“

Ihre erste, furiose Copacabana-Live-Tour ist vorbei, die „Klingt interessant – isses aber nich´“-Rufe des Publikums sind verhallt. Aber nun ist es soweit: Jünter, Jötz und Jürgen wollen es nochmal wissen! Nur – WAS eigentlich?! Das bestimmen auch diesmal die Zuschauer per Zuruf:

Fehlt bei einer Dreiviertelhose eigentlich das obere oder das untere Viertel? Kann man mit 5G schneller telefonieren? Und was passiert, wenn man sich am Flughafen aufs Kofferband setzt? Jetzt gibt es endlich Antworten auf die Fragen, die die Zuschauer beim letzten Mal nicht zu stellen wagten.

UND: Die neue Show geht noch deutlich WEITER! Wenn die drei Copa-Boys in der „Praxis Dr. Lauterbach“ erstmal komplett durchgecheckt wurden und ein Sprechtraining von Lurch-Peter Hansen bekommen haben, ist alles möglich: werden Sie eine Oper inszenieren? In der „Höhle der Löwen“ Trucker-Songs vorstellen? Einen Koch-Podcast aufnehmen und diesen noch während der Show ins Internet stellen?

Nicht nur Fans des WDR2 Frühstücksgags ahnen, was Tobias Brodowy, Henning Bornemann und Uli Winters sonst noch alles im Köcher haben könnten. COPACABANA ESKALIERT! Seien Sie dabei, damit sie hinterher nicht sagen müssen: „Habbich wat verpasst?“

  • Dienstag, 31.08.21, 19.30 Uhr, Tickets: 49,00 €, … immer dienstags – „Der Bauch lacht mit“: Geierabend All Stars – „Bei Kuballa anne Bude – Jetzt auch mit Heilwasser“

Beschreibung weiter oben.

Hygiene wird großgeschrieben

Es gilt ein erweitertes Hygieneschutz-Konzept: Entsprechend der Vorgaben der CoronaSchutzVerordnung des Landes NRW ist in diesem Jahr zum Besuch der Veranstaltung ein Impf-, Test- oder Genesen-Nachweis erforderlich. Alle aktuellen Informationen hierzu und zu möglichen Programmänderungen finden Sie auf www.ruhrhochdeutsch.de und wir bitten unser Publikum, sich dort jeweils kurz vor der gebuchten Veranstaltung auf den neuesten Stand zu bringen.

Ebenso neu in diesem Jahr ist die Notwendigkeit der digitalen Kontaktdatenhinterlegung auf www.anmeldung.nrw.

Weitere Infos und Tickets unter

www.ruhrhochdeutsch.de

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt