Anzeige
Verantwortung tragen

Draht für die ganze Welt

Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer und zum Industriekaufmann bei den Dorstener Drahtwerken.
Telefonieren, E-Mails schreiben oder Rechnungen überprüfen: Das alles lernt Paul Krupka in seiner Ausbildung zum Industriekaufmann. © Julian Schaepertoens

Seit 1918 stellen die Dorstener Drahtwerke gezogenen Draht, Drahtgewebe und geschweißte Gitter der Spitzenklasse her und verkaufen ihn in die ganze Welt. Das mittelständische Unternehmen aus Dorsten bildet auch aus und sucht noch Unterstützung im Team.

Drahtwerke Dorsten von oben. © Foto: Julian Schäpertöns © Foto: Julian Schäpertöns

Der 18-jährige Jan Scherenschlicht absolviert momentan seine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer. Bereits in der neunten Klasse hat er bei den Dorstener Drahtwerken ein Praktikum gemacht und sich dann für die dreijährige Ausbildung entschieden. „Morgens fang ich um 6 Uhr an. Dann prüfen und starten wir die Maschinen“, erzählt der Dorstener.

Jan Scherenschlicht macht eine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer und verarbeitet Draht weiter. © Julian Schaepertoens © Julian Schaepertoens

Ein paar Meter weiter hat der 21-jähirge Paul Krupka seinen Arbeitsplatz. Er hat sich für eine Ausbildung zum Industriekaufmann entschieden. „Es macht mir besonders viel Spaß eigene Aufgaben zu haben und eine gewisse Verantwortung zu tragen“, erzählt der Wulfener. Zukünftigen Bewerben empfiehlt er Interesse an Arbeit mit dem PC und Spaß am Umgang mit Kunden mitzubringen.

Jan Scherenschlicht macht eine Ausbildung zum Maschinen- und Anlagenführer und verarbeitet Draht weiter. © Julian Schaepertoens © Julian Schaepertoens

Für alle, die einen kleinen Einblick in die beiden Berufe haben möchten, zeigen Jan und Paul im Video, was Euch bei den Dorstener Drahtwerken erwartet:

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt