Anzeige
Sicherheit im Home Office

Andreas Hoffmann: Spezialist für Elektroinstallationen

Wenn im Home Office viele elektronische Geräte gleichzeitig laufen, ist es empfehlenswert, die korrekte Funktionsweise von einem Profi checken zu lassen.
Andreas Hoffmann sorgt als Elektroinstallateur für Sicherheit – nicht nur im Home Office. © Julian Schaepertoens

Infolge der Corona-Pandemie spielt sich das Leben zurzeit größtenteils in den eigenen vier Wänden ab. Immer mehr Angestellte arbeiten im Home-Office. Durch die Schließung von Cafés und Restaurants wird wesentlich häufiger zu Hause selbst gekocht.

Dies bedeutet der Computer läuft über Stunden, hinzu kommen der Fernseher, das Radio, der Kaffeeautomat und die vielen Küchenhelfer am Stromnetz. In Corona-Zeiten ist es daher umso wichtiger, dass die Elektrik im Haus den neuen Anforderungen gewachsen ist.

Andreas Hoffmann: „Corona sorgt für neue Risiken in puncto Haussicherheit“

Der Spezialist für Elektroinstallationen aller Art, Andreas Hoffmann, meint: „Mit den neuen Geräten und längeren Laufzeiten steigen auch die Anforderungen an die Elektroinstallation. Denn für einen einwandfreien und sicheren Betrieb ist eine ausreichende Anzahl an Steckdosen und Stromkreisen zwingend notwendig.“

Steckdosen und Stromkreise nicht überlasten

Umso mehr Geräte in der Wohnung zum Einsatz kommen, desto mehr Steckdosen und Stromkreise werden letztendlich benötigt. Wer nicht über ausreichend Steckdosen verfügt, sollte für größtmögliche Sicherheit und Komfort dringend nachrüsten.

Übergangslösungen oft nicht ideal

Viele greifen stattdessen auf Mehrfachsteckdosen zurück. Diese als dauerhafte Übergangslösung sorgen aber nicht nur für Komforteinbußen, sie können auch brandgefährlich werden. Steckdosenleisten werden schnell überlastet, überhitzen und können im schlimmsten Fall einen Brand auslösen.

Leistung sicherstellen – Gefahren vorbeugen

Elektroinstallation auf neuestem Stand – das ist das Arbeitsgebiet von Andreas Hoffmann. Ausschlaggebend ist, die Elektroinstallation auf die individuellen Gewohnheiten und Anforderungen der jeweiligen Bewohner auszurichten, damit es nicht zur Überlastung von Stromkreisen bei gleichzeitigem Betrieb von leistungsstarken Elektrogeräten kommt.

Elektroinstallationen für Industrie und Privatpersonen in Dorsten

Zu den Leistungen der Dorstener Firma, mit Verwaltung an der Marler Straße 133 und Lager und Werkstatt an der Marienstraße 18, gehören Elektroinstallationen bei Wohnhäusern, Industrie und Landwirtschaft, Steuerungs- und Automatisierungstechnik und der Einbau von Zutrittssystemen.

Breit aufgestellt: Andreas Hoffmann kümmert sich um Elektroinstallationen aller Art. © Andreas Hoffmann © Andreas Hoffmann

Von der Planung und Programmierung bis hin zur Realisierung mit abschließender Installation und Inbetriebnahme der Anlage bekommt der Kunde hier einen Service aus einer Hand. Eine intensive Beratung und persönliche Betreuung ist die Voraussetzung für ein perfektes Endprodukt.

Mehr als nur Lichtschalter und Steckdosen

Strom und Licht machten den Anfang bei Elektroinstallationen. Andreas Hoffmann kümmert sich um Steckdosen, Lichtschalter, Lampen, Stromkästen und den Hausanschluss. Diese klassische Elektrotechnik bildet auch heute noch in Privathaushalten, Gewerbebauten, Industriegebäuden oder öffentliche Einrichtungen den Kernpunkt bei Elektroinstallationen.

Elektroinstallation frühzeitig in der Planung berücksichtigen

Bei Hausbau, Sanierung oder Renovierung sollte die zukünftige Elektroinstallation frühzeitig geplant werden. Welche Produkte sich für welche Anwendungen anbieten und welche Funktionen wo von Nutzen sind, weiß Andreas Hoffmann.

Ein ausführliches Beratungsgespräch gibt dem Hauseigentümer Auskunft darüber, welche Möglichkeiten er hat, was wirklich sinnvoll ist und wie sich die Kosten gestalten.

Ihr Elektroinstallateur für Dorsten

Regelungs- & Elektrotechnik HoffmannMarler Str. 13346284 DorstenTel.: (02362) 99 94 40E-Mail: info@regelungstechnik-hoffmann.dewww.regelungstechnik-hoffmann.de

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt