Straßenbeleuchtung

Südlohner Straßen im Dunkeln: Warum die Laternen nicht funktionierten

Dienstagabend meldeten sich einige Südlohner auf Facebook: Es sei dunkel in ihren Straßen, die Laternen seien nicht an. Wir haben bei den SVS-Versorgungswerken nachgefragt. Bleibt es dunkel?
An der Bahnhofstraße in Südlohn entstand im Mai 2018 dieses Foto mit einer neuen LED-Straßenlaterne. © Bernd Schlusemann

Dunkelheit ist an einem Februarabend nichts Ungewöhnliches. Aber als in einigen Südlohner Straßen die Laternen nicht mehr leuchteten, gab es einige Meldungen auf Facebook. Und der Anlieger der Bahnhofstraße, der sich über die dunklen Laternen auf der Bahnhofstraße wunderte, durfte feststellen, dass nicht allein die Anlieger der Bahnhofstraße im Dunkeln über die Straße gehen mussten. Wenn sie denn unterwegs waren.

Meldungen gab es aus dem Mühlenkamp, aus der Drossel- und Finkenstraße und der Lohner Straße – auch dort war die öffentliche Beleuchtung offensichtlich ausgefallen. Die Nachfrage der Redaktion am Dienstag bei den SVS-Versorgungswerken brachte Aufklärung: „Es gab eine Irritation in der Schaltstelle, Deswegen war es am Abend dunkel“, erklärte Verena Hippers, bei den SVS zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit.

Störungsmeldung erreichte SVS erst am Mittwochmorgen

Am Dienstagabend sei gar keine Störungsmeldung von Anliegern aus Südlohn eingegangen bei dem lokalen Versorger, so Verena Hippers. Dies sei erst am Mittwochmorgen geschehen – auch da war es ja noch länger dunkel zu dieser Jahreszeit. Und blieb es in Teilen von Südlohn in den Straßen auch.

Nach der Störungsmeldung sei am Mittwochmorgen ein Mitarbeiter ausgerückt und habe vor Ort an der Schaltstelle eine Reparatur vorgenommen.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.