Coronavirus

Schlinge-Sondergutschein wird neu aufgelegt: Rat gibt 25.000 Euro frei

100.000 Euro gegen die Corona-Krise für Einzelhandel und Gastronomie in Südlohn und Oeding, davon 25.000 Euro als Zuschuss der Gemeinde: Der Schlinge-Sondergutschein wird neu aufgelegt.
Die Schlinge-Sondergutscheine werden neu aufgelegt. Um den Einzelhandel in der Corona-Pandemie zu unterstützen, hat der Gemeinderat beschlossen, wieder 25.000 Euro für bezuschusste Einkaufsgutscheine zu investieren. © Somit

Die Lockdowns wegen der Corona-Pandemie treffen auch den Einzelhandel und die Gastronomie in Südlohn und Oeding hart. Die Kommunalpolitik will helfen, den Umsatz wieder anzukurbeln, wenn die Geschäfte und Lokale wieder öffnen dürfen: Der Rat hat ein zweites Mal 25.000 Euro für bezuschusste Einkaufsgutscheine bereitgestellt.

Kunde muss für einen 100-Euro-Gutschein nur 75 Euro zahlen

„Der Gutschein wird also wieder mit 25 Prozent seines Wertes bezuschusst“, betont Philipp Ellers vom Somit-Gemeindemarketing in einer Pressemitteilung. Für den Kunden heißt dies, dass er zum Beispiel für einen 100-Euro-Gutschein 75 Euro bezahlen muss. „Der Verkauf startet Anfang Mai und dauert, sofern das Budget nicht vorher aufgebraucht ist, bis zum Ende dieses Jahres“, so Ellers weiter.

Im Gespräch mit der Redaktion zeigte sich der Somit-Geschäftsführer erfreut von dem Beschluss des Rates, der dem Antrag der WSO einstimmig gefolgt war. Die Bereitstellung von 25.000 Euro durch die Gemeinde bedeutet, dass insgesamt wieder Gutscheine im Wert von 100.000 Euro verkauft werden können.

Die Höchstgrenze für den Erwerb des Gutscheins liegt bei 100 Euro pro Person. „Und natürlich können Personen, die den ersten Sondergutschein erworben haben, auch den zweiten Sondergutschein erwerben“, wird in der Pressemitteilung betont.

Neuer Sondergutschein gilt bis März 2022 – „alter“ wird verlängert

Eingelöst werden muss der Gutschein bis spätestens Ende März 2022. Zu kaufen gibt es die Gutscheine beim Somit in Oeding am Burgring und im Modehaus Hollad an der Bahnhofstraße in Südlohn (hier nur EC-Kartenzahlung) und online (www.schlinge-shop.de).

Die erste Auflage des Schlinge-Sondergutscheins war eine Erfolgsgeschichte. Im September wurde er angeboten, in nicht einmal vier Wochen war der bezuschusste Gutschein ausverkauft, Umsatz von 100.000 Euro wurde in der Gemeinde möglich gemacht.

„Anschließend gab es den Gutschein, allerdings ohne Zuschuss, weiter zu kaufen. Er hat sich gerade in der Weihnachtszeit zu einem beliebten Geschenk entwickelt und wurde von vielen Firmen auch als Ersatz für eine ausgefallene Weihnachtsfeier an deren Mitarbeiter verschenkt“, zieht Philipp Ellers mehr als zufrieden Bilanz.

Nur wenige Sondergutscheine von der ersten Auflage noch nicht eingelöst

„Einige Tausend Euro“ seien von im September verkauften Sondergutscheinen noch nicht umgesetzt worden. „Hier wird die Einlöse-Frist bis Ende Mai dieses Jahres verlängert“, betont Philipp Ellers – der erneute Lockdown ist der Grund dafür.

Alle nicht bezuschussten Gutscheine seien regulär drei Jahre gültig. Insgesamt gibt es zurzeit 37 Akzeptanzstellen, an denen die Gutscheine eingelöst werden können. Händler und Gastronomen, die Akzeptanzstelle werden möchten, können sich gerne beim Somit melden, Tel. (02862) 417626, oder per E-Mail touristinfo@suedlohn.de.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.