Der FC Oeding freut sich über eine neue Anzeigentafel. Wann diese jedoch zum ersten Mal so richtig zum Einsatz kommt, ist noch unklar. © Georg Beining
Modernisierung

Neue Anzeigentafel für FC Oeding: Premiereneinsatz muss noch warten

Der FC Oeding kann sich seit wenigen Tagen über eine neue Anzeigentafel freuen. Die alte hatte einfach ausgedient. Doch wann das neue Schmuckstück das erste Mal zum Einsatz kommt, ist noch unklar.

Usselig“ – so nennt man hier im Westmünsterland so ein Wetter wie am vergangenen Samstagmorgen. Doch der guten Laune der vier Männer, die gerade am Rande des Hauptspielfeldes des FC Oeding werkeln, können der allmählich einsetzende Sprühregen und die ungemütliche Novemberkälte offenbar nicht das Geringste anhaben. Und das aus gutem Grund.FC-Urgestein Franz Jägering, sein Bruder Ludwig, Jürgen Mechlinski und Hannes Ostendorf sind gerade mit dem Baumschnitt zugange. Helmut Terbrack hat dafür seinen Radlader bereitgestellt. „Vom Clubheim aus konnten wir die neue Anzeigetafel nicht sehen“, berichtet Franz Jägering, „Da waren die Äste davor.“

Alte Anzeigetafel hatte einfach ausgedient

Und um genau diese neue Spielstands-Anzeige geht es nämlich. Die sei einfach nötig geworden, versichert Jägering. Nach zehn Jahren im Einsatz und Wind und Wetter ausgesetzt sei die Technik der alten Tafel einfach hinüber gewesen. Also hat der Verein beschlossen, dass etwas Neues hermusste, und innerhalb eines Vierteljahres ist dann auch noch alles über die Bühne gegangen. Die FC-Aktiven sind vor allem den Sponsoren des Sportvereins dankbar, die ohne viel Aufhebens gleich für die Finanzierung und Realisierung des Projekts Anzeigetafel gesorgt haben. Dafür dürfen diese sich natürlich auch mit ihren Logos auf der Tafel präsentieren.

Der Premiereneinsatz steht noch in den Sternen

Wann das neue Schmuckstück seine Premiere hat? Franz Jägering zuckt mit den Schultern. „Keine Ahnung“, gibt er zu, „In diesem Jahr wohl nicht mehr. Der Spiel- und Trainingsbetrieb ist ja komplett runtergefahren.“ Stichwort Corona-Pandemie.

Also vielleicht im Januar? „Möglich, dann könnte auch das Training wieder losgehen.“ Das fleißige Quartett trägt‘s augenscheinblich mit Fassung, so wie die übrigen Vereinsmitglieder wohl auch. Eine Wahl bleibt ohnehin nicht.

Über den Autor

Dorsten am Abend

Täglich um 19:00 Uhr berichten unsere Redakteure für Sie im Newsletter über die wichtigsten Ereignisse des Tages.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.