Nachfragebündelung zum Glasfaserausbau am Vitusring

Glasfaser am Vitusring

Anwohner des Vitusrings haben länger Zeit sich für einen Glasfaseranschluss für ihr Zuhause zu entscheiden. Die Beratung dazu kann aufgrund der Corona-Pandemie nur telefonisch stattfinden.

Südlohn

von Simone Schulze Beikel

, 11.01.2021, 18:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Anwohner des Vitusrings haben noch bis zum 31. Januar Zeit sich für einen Glasfaser Anschluss zu entscheiden.

Die Anwohner des Vitusrings haben noch bis zum 31. Januar Zeit sich für einen Glasfaser Anschluss zu entscheiden. © Telkodata

Gerade in Zeiten von Corona, ist noch einmal deutlich geworden, wie wichtig schnelles und zuverlässiges Internet für viele Haushalte ist. Auch das Gebiet rund um den Vitusring könnte bald vom schnellen Internet profitieren, heißt es in einer Pressemeldung des Anbieters Telkodata. Wenn mindestens die Hälfte der Haushalte „Ja“ zu Glasfaser sagt, werde auch in diesem Gebiet der Ausbau beginnen.

Jetzt lesen

Infomaterial für Anwohner

Bevor die Nachfragebündelung beginnt, werden die rund 100 Haushalte im Gebiet Vitusring mit Infomaterial zum Thema Glasfaserausbau versorgt. Ein Informationsabend ist wegen der Corona-Pandemie derzeit nicht möglich. Bei Fragen und Anliegen können sich Kunden deshalb auch außerhalb der Öffnungszeiten von Telkodata Mitarbeitern telefonisch beraten lassen.

Jetzt lesen

Nachfrage-Zeitraum wurde verlängert

Alle Anfragen werden zunächst gesammelt. Wenn sich mindestens 50 Prozent der Haushalte für einen Glasfaseranschluss entschieden haben, beginnt die Planung und wenig später der Ausbau. Aufgrund der aktuellen Situation wurde der Nachfrage-Zeitraum bis auf den 31. Januar erweitert. Bis dahin haben die Anwohner die Möglichkeit, „Ja zu Glasfaser“ zu sagen.

Unter der Emailadresse: info@telkodata.de können Interessierte Telefontermine vereinbaren.

Lesen Sie jetzt