Martinimarkt lockt in Südlohns gute Stube

Sonntag

SÜDLOHN. Das westliche Münsterland ohne den Südlohner Martinimarkt? Eine solche Konstellation wäre schlichtweg kaum vorstellbar. Diese Veranstaltung in Südlohns Guter Stube rund um die Vitus-Kirche werde von Einheimischen und Gästen aus nah und fern immer wieder hoch geschätzt und gern besucht, betont das Gemeindemarketingbüro Somit.

02.11.2010, 11:32 Uhr / Lesedauer: 2 min
Beim Martinimarkt locken auch die Krammarkthändler mit bunten Angeboten.

Beim Martinimarkt locken auch die Krammarkthändler mit bunten Angeboten.

Von 13 bis 18 Uhr sind dann die Geschäfte im Ortskern geöffnet und präsentieren ihre attraktiven Angebote. Martinimarkt – das heißt auch immer Kram- und Trödelmarkt: Treffpunkt für die „Trödler“ ist um 10 Uhr das Haus Wilmers. Dort werden die Standplätze vergeben. Für private Trödler fällt keine Standgebühr an. Die gewerblichen Händler treffen sich um 11 Uhr an der Gaststätte Hemmer-Robers. Und selbstverständlich ist auch wieder die Cafeteria des Fördervereins der Roncalli-Schule im Haus Wilmers mit von der Partie – dieses Mal im Zusammenwirken mit dem „KunstpunktWest“, dessen Aktive für das künstlerische Ambiente sorgen werden. Auch an die kleinen Besucher des Martinimarktes ist gedacht: Das Jugendwerk stellt wieder ein Kinderkarussell bereit. An allen Marktständen und in den Geschäften liegen Karten mit einer Besucher-Umfrage bereit. Die ausgefüllten Karten können am Stand der Werbegemeinschaft abgegeben werden. Mit ihnen wird noch am Martini-Sonntag um 17 Uhr eine Verlosung durchgeführt. Die Gewinner erhalten attraktive Preise im Gesamtwert von 500 Euro.

Lesen Sie jetzt