Förderpreise für beispielhafte Jugendarbeit

Jugendspielmannszug

Dass die Jugendarbeit im Spielmannszug Südlohn großgeschrieben wird, wird schon an der Mitgliedsstärke deutlich: Derzeit musizieren rund 130 Kinder und Jugendliche im Schüler- oder Jugendspielmannszug und werden in 27 Gruppen von 21 Ausbildern auf ehrenamtlicher Basis ausgebildet. Kreative Projekte, kindgerechte Musik, moderne Ausbildungsstrukturen und Teamgeist kennzeichnen die Jugendabteilung.

SÜDLOHN

12.03.2014, 15:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Freude bei den Jugendlichen war riesig, als sie vom Jugendförderpreis erfahren haben.

Die Freude bei den Jugendlichen war riesig, als sie vom Jugendförderpreis erfahren haben.

Jetzt wurde der Jugendspielmannszug für diese Leistungen mit dem Jugendförderpreis 2014 vom Volksmusikerbund NRW (Kreisverband Münsterland) ausgezeichnet. Vergeben wurde der Preis in zwei Kategorien: "Die beste Einzelaktion" und "Die Jugendarbeit als Ganzes". Gleich in beiden Kategorien konnten die Südlohner überzeugen sich über ein Preisgeld in Höhe von 1600 Freuen freuen.

Als beste Einzelaktion wurde das Ferienprojekt 2013 ausgewählt. Hierbei studierten 80 Jugendliche ein selbstgeschriebenes Orchester-Hörspiel unter dem Motto "Dschinni aus der Wunderlampe" ein Während die jüngsten Kinder durch das Lesen der Texte die Hauptakteure verkörperten, haben die Musiker die Geschichte klanglich untermalt. Auch ein kreatives Bühnenbild wurde entworfen (Münsterland Zeitung berichtete). Die Jury lobte dieses Projekt und sprach vom Vorbildprojekt für andere Musikvereine

Auch in der zweiten Kategorie "die Jugendarbeit als Ganzes" ist die Jugendarbeit positiv aufgefallen: Das strukturierte Ausbildungskonzept von der Schul-AG, über verschiedene Orchesterformen, Zusatzangebote bis hin zu eigenen Ausbilderseminaren wurde mit dem zweiten Platz belohnt. "Wir freuen uns über den Jugendförderpreis und über das positive Feedback von außen. Gleichzeitig spornt dieser Preis uns natürlich an, auch weiterhin kreative Projekte für unseren Nachwuchs anzubieten. Dazu ist das Preisgeld sicherlich eine gute Hilfe", so Karina Holtkamp vom Jugendspielmannszug Südlohn.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt