Familie Wehling öffnet das Maislabyrinth Südlohn in diesem Jahr nicht

dzCoronavirus

Auch wenn die Sommerferien vor der Tür stehen, gibt es in diesem Jahr eine Sommerattraktion weniger: Das Maislabyrinth Südlohn bleibt geschlossen. Familie Wehling war es zu gefährlich.

Südlohn

, 24.06.2020, 12:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Schlechte Nachrichten für alle Kinder und Familien, die sich auf einen Ausflug ins Südlohner Maislabyrinth gefreut hatten: Wegen der Coronakrise hat sich die Betreiberfamilie Wehling dazu entschlossen, das Maislabyrinth in diesem Jahr nicht zu öffnen.

Jetzt lesen

„Es wäre einfach nicht möglich gewesen, in den engen Gängen des Labyrinths auf die Abstandsregelungen zu achten“, sagt Henning Wehling (30) am Dienstagmorgen. Natürlich hätten die Wege deutlich breiter angelegt werden können. Auch eine „Einbahnstraßenregelung“ wäre denkbar gewesen. „Aber das hat dann nicht mehr viel mit einem Labyrinth zu tun“, erklärt er weiter. Deswegen habe sich die Familie dazu entschlossen, zum ersten Mal in fast 20 Jahren das Labyrinth nicht anzulegen. „Schweren Herzens“, wie seine Frau Yvonne (29) ergänzt.

Maislabyrinth ist Leidenschaft und Hobby für Familie Wehling

Das Maislabyrinth hat sich bei Familie Wehling aus ganz kleinen Anfängen inzwischen zu einer festen Größe entwickelt. Immer länger wurden die Gänge im übermannshohen Mais. Immer weitere Spielbereiche kamen nach und nach dazu. „Das ist ein echtes Hobby für unsere ganzen Familie“, erklärt Henning Wehling. Aus dem ganzen Kreis und den Nachbarkreisen kommen in den Sommermonaten normalerweise Tausende Besucher ins Maislabyrinth.

Jetzt lesen

Allein der Aufenthaltsbereich im vorderen Teil der Fläche: Unter einem großen Fallschirm ist an mehreren Tischen normalerweise Platz für Familien oder Gruppen, die dort Pause oder Picknick machen. „Das kann man ja gar nicht alles kontrollieren“, sagt Henning Wehling. Die Gemeinde habe ihm die Schließung nicht vorgeschrieben. „Das war ganz allein unsere Entscheidung“, sagt er.

Schließung war in diesem Jahr die logische Konsequenz

Mit Blick auf den landwirtschaftlichen Betrieb und seine Familie sei das die einzig logische Konsequenz gewesen. „Wir leben mit vier Generationen unter einem Dach“, sagt er. Nicht auszudenken wäre für ihn, wenn durch den Freizeitbetrieb am Maislabyrinth das Virus in den Betrieb eingeschleppt würde. „Die Landwirtschaft ist schließlich unser Haupterwerb“, sagt er. Oder schlimmer noch: Wenn sich herausstellen würde, dass das Virus über die Besucher im Maislabyrinth weiterverbreitet würde. „Wir wollen schließlich nicht das Ischgl von Südlohn werden“, macht er deutlich.

Maislabyrinth soll 2021 wieder öffnen

Die Zwangspause am Maislabyrinth soll aber nicht von Dauer sein. „2021 wollen wir wieder ganz normal öffnen und hoffen, dass wir dann alle unsere Gäste wohlbehalten und gesund wieder empfangen können“, erklärt er weiter. Auch die Spielplätze an der Fläche bleiben in diesem Jahr geschlossen. „Wir hatten schon lange damit gerechnet, dass wir nicht öffnen würden. Deswegen sehen die Spielgeräte auch etwas traurig aus“, ergänzt Yvonne Wehling. Tatsächlich liegen Kletterturm und Hüpfkissen noch im Winterschlaf.

„Man wundert sich immer wieder, wie schnell das so aussieht, wenn man nicht aufräumt“, sagt Henning Wehling lächelnd. Ein Zaun zum Ziegengehege ist umgekippt, auf dem abgelassenen Hüpfkissen steht das Wasser und auch einen Anstrich hätte dieses oder jenes Gerät gebrauchen können. „Das haben wir uns in diesem Jahr natürlich gespart“, sagt er.

Bauerngolf ist ab sofort wieder möglich

„Beim Bauerngolf ist das etwas anderes“, sagt Henning Wehlling. Dort sei es einfacher, die benötigten Abstände einzuhalten. Auch die Erfassung der Spieler und der gesamte Aufwand seien dort besser zu handhaben.

Der Platz zum Bauerngolfen auf der großen Wiese hinter dem Hof an der hat deswegen schon geöffnet. Gruppen können dort nach Anmeldung die Schläger schwingen. Anmeldungen waren schon vor der Coronakrise nötig, sind jetzt aber umso wichtiger. Sie sind unter Tel. 02862/89142 möglich. Informationen zum Bauerngolf hat Familie Wehling online zusammengestellt.

Lesen Sie jetzt