Eichen der Drosteallee sind wieder Thema – Umweltausschuss tagt Mittwoch

Kommunalpolitik

Der Ausschuss für Umwelt, Verkehr, Sicherheit und Ordnung tagt am Mittwoch, 10. März, ab 18 Uhr in der Jakobihalle. Es geht auch um den Antrag auf Fällung der Eichen an der Drosteallee.

Südlohn

, 08.03.2021, 14:47 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Drosteallee ist bisher in Südlohn ein Sonderfall. Dort können Anwohner das anfallende Laub in einem Container entsorgen. Kann das die Lösung für das gesamte Gemeindegebiet sein?

Die Drosteallee ist bisher in Südlohn ein Sonderfall. Dort können Anwohner das anfallende Laub in einem Container entsorgen. Kann das die Lösung für das gesamte Gemeindegebiet sein? © Markus Gehring

Der Ausschuss für Umwelt, Verkehr, Sicherheit und Ordnung beschäftigt sich am Mittwoch, 10. März, ab 18 Uhr in der Jakobihalle im öffentlichen Teil der Sitzung mit den Eichen an der Drosteallee: Die Anlieger haben beantragt, diese zu fällen.

Jetzt lesen

Die Verwaltung war beauftragt worden, den Zustand der Bäume und der Kanäle in der Drosteallee untersuchen zu lassen. Das Ergebnis: Die Bäume sind gesund, die Kanäle in Ordnung. Die Verwaltung empfiehlt, die Bäume auf jeden Fall stehen zu lassen.

Eichen der Drosteallee sind wieder Thema

Weil aber viel Laub anfällt – nicht nur in der Drosteallee – schlägt die Verwaltung vor, Container in beiden Ortsteilen aufzustellen, die die Anlieger von Baum-gesäumten Straßen nutzen können. Der Umweltausschuss entscheidet darüber, ob die 15.600 Euro teure Lösung kommen wird.

Unter dem Eindruck der Schneemassen vom Februar hat die CDU-Fraktion beantragt, dass sich Einwohner der Gemeinde auf freiwilliger Basis verpflichten können sollen, im Notfall mit geeigneten Räummaschinen für den Winterdienst auf öffentlichen Flächen tätig zu werden. Das sieht die Gemeindeverwaltung kritisch, auch hierüber wird der Ausschuss entscheiden.

Jetzt lesen

Das Klimaschutzmanagement und wie es in der Gemeinde Südlohn umgesetzt werden soll, ist ein weiteres Thema. Genauso wie die Gründung eines Fördervereins: „Kulturlandschaft Südlohn-Oeding“ und eine Machbarkeitsstudie zur Reaktivierung der Bahnstrecke Ahaus-Stadtlohn-Südlohn-Borken.

Lesen Sie jetzt