Das Schulleben beginnt für 48 Erstklässler an der St. Vitus-Grundschule

dzEinschulung

48 Erstklässler an der St. Vitus-Grundschule haben einen aufregenden ersten Schultag hinter sich. Nach einem Gottesdienst und einer Feierstunde ging es direkt in die erste Unterrichtsstunde.

Südlohn

, 29.08.2019, 18:18 Uhr / Lesedauer: 2 min

In ganz Nordrhein-Westfalen hat am Donnerstag für die Erstklässler der Ernst des Schullebens begonnen. 48 von ihnen hatten in Südlohn in der St. Vitus-Grundschule ihren ersten Schultag. Mit einem Spalier haben alle älteren Schüler die Mädchen, Jungen und ihre Eltern am Morgen auf dem Schulhof begrüßt. Die Erstklässler kennen Schulgebäude und Mitschüler aber schon aus der Eingewöhnungsphase in den Kindergärten. Seit dem Frühjahr waren ihre Klassenlehrerinnen und die Klassenpaten aus den jetzigen dritten Klassen dort zu Besuch.

Segen vor der Einschulung

Das Schulleben beginnt für 48 Erstklässler an der St. Vitus-Grundschule

© Stephan Teine

Der Einschulungsfeier und dem Unterricht war ein Gottesdienst in der St. Vituskirche vorausgegangen. Pfarrer Stefan Scho spendete den frisch gebackenen Schulkindern dort einen besonderen Segen, bevor sich die Kinder zum ersten Mal auf den Weg zur Schule gemacht haben.

Mitschüler begrüßen i-Dötze

Das Schulleben beginnt für 48 Erstklässler an der St. Vitus-Grundschule

© Stephan Teine

In der Turnhalle der St. Vitusgrundschule begrüßten die älteren Kinder ihre neuen Mitschüler mit jeweils vorbereiteten Programmen: Die zweiten Klassen sangen den Zebrarap zu verschiedenen Buchstaben aus dem Alphabet, die dritten Klassen trugen die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte, vor und die Viertklässler sangen sogar auf Englisch drei Lieder für die neuen Erstklässler.

Klassenfoto auf dem Spielplatz

Das Schulleben beginnt für 48 Erstklässler an der St. Vitus-Grundschule

© Stephan Teine

Auf dem neuen Klettergerüst auf dem Pausenhof stellten sich die beiden Klassen im Anschluss an ihre erste Schulstunde zum Klassenfoto auf. Nachdem alle Eltern ihr Einverständnis schriftlich gegeben hatten, durften dort dann auch wieder Fotos gemacht werden.

Schulschluss nach einer Stunde

Das Schulleben beginnt für 48 Erstklässler an der St. Vitus-Grundschule

© Stephan Teine

Kaum hatte der Unterricht begonnen, war er für die neuen i-Dötze auch schon wieder vorbei. Nur eine Schulstunde verbrachten sie in ihren neuen Klassen. Bis zu den Herbstferien wird nun die Eingewöhnung in den Schulalltag dauern, schilderte Schulleiterin Friederike Voß.

Große Erwartungen am ersten Schultag

Das Schulleben beginnt für 48 Erstklässler an der St. Vitus-Grundschule

© Stephan Teine

Riesige Tornister und noch größere Erwartungen hatten die neuen Erstklässler zum ersten Schultag mitgebracht. Nach der ersten Schulstunde fielen sie ihren Eltern strahlend in die Arme. Viele hätten gerne noch mehr Unterricht gehabt. Ob sich dieser Enthusiasmus in den nächsten Jahren hält, ist zumindest fraglich.

Lesen Sie jetzt
Dorstener Zeitung „Weihnachtsmann“ Helmut Robers

Der „Radelnde Weihnachtsmann“ hält am heißesten Tag des Jahres vor dem Oedinger Rathaus