Verkaufsoffener Sonntag „Stadtlohner Frühling“ im April wegen Corona-Krise abgesagt

Verkaufsoffener Sonntag

Der eigentlich für den April geplante verkaufsoffene Sonntag „Stadtlohner Frühling“ wird wird wegen der Corona-Krise abgesagt. Das hat das SMS-Stadtmarketing am Dienstagmorgen mitgeteilt.

Stadtlohn

, 17.03.2020, 11:30 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das SMS Stadtmarketing-Büro im Haus Hakenfort bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen.

Das SMS Stadtmarketing-Büro im Haus Hakenfort bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen. © Münsterland Zeitung

Die Veranstaltungsabsagen aufgrund der Corona-Krise reichen jetzt weit in den April hinein. „Leider müssen wir als Veranstalter mitteilen, dass der Stadtlohner Frühling am 18./19. April abgesagt wird“, erklärte am Dienstagmorgen das SMS-Stadtmarketing.

Gleichzeitig teilt das Stadtmarketing mit, dass das SMS-Büro im Haus Hakenfort an der Dufkampstraße auf weiteres für die Öffentlichkeit geschlossen ist. Individuelle Termine und Anfragen können per Mail über info@stadtmarketing-stadtlohn.de vereinbart werden.

Bei der Absage des Stadtlohner Frühlings beruft sich SMS auf eine Mitteilung des Krisenstabs des Kreises Borken. Darin heißt es: „Der Kreis Borken und seine Kommunen empfehlen überdies dringend allen Veranstaltern, grundsätzlich alle Veranstaltungen ebenfalls zunächst bis Ende April abzusagen. Ausnahmen solle es nur dann geben, wenn es um die Sicherstellung des öffentlichen Lebens geht, zum Beispiel die Durchführung von Wochenmärkten.

Lesen Sie jetzt