„The Move“ bringt viel Bewegung und Kreativität auf die Bühne der Stadthalle Stadtlohn

dz„The Move“ Stadtlohn

Bei der Veranstaltung „The Move“ des Jugendwerks Stadtlohn blieb kein Stuhl frei in der Stadthalle. Das Publikum bekam Vielfalt zu sehen, denn 26 Gruppen traten auf.

Stadtlohn

, 29.04.2019, 19:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es war von Anfang an eine tolle Stimmung in der Stadthalle Stadtlohn, als „The Move“ des Jugendwerks Stadtlohn zum dritten Mal durchstartete. Waren es im letzten Jahr 21 Gruppen, die sich zu dieser einmaligen Tanzshow angemeldet hatten, standen an diesem Abend ganze 26 Gruppen aus zehn Orten des Münsterlandes auf der Bühne vor dem voll besetzten Saal mit 460 Sitzplätzen. Das erforderte von den Moderatoren Philipp Winhuysen vom Jugendwerk Stadtlohn und Felix Höper pointiert-knappe Ansagen, um das Programm in drei Stunden zügig durchzuziehen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

"The Move" in Stadtlohn 2019

Bei der Tanzveranstaltung "The Move" in Stadtlohn zeigten 26 Gruppen auf der Bühne der Stadthalle Stadtlohn, was in ihnen steckt. Das Publikum war begeistert.
29.04.2019
/
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper
Bei „The Move“ in Stadtllohn zeigten 26 Gruppen, was tänzerisch in ihnen steckt.© Elvira Meisel-Kemper

„Hier geht es nur darum, wer was kann. Und um Spaß“, markierte Winhuysen gleich zu Beginn das Anliegen der Veranstaltung. Es gab keine Gewinner und keine Verlierer. Das stand auch deutlich lesbar auf der Bühne. „Zeig, was in Dir steckt!“ Und das war einiges.

Die weiteste Anreise hatten die Diamond Queens aus Rheine und Lolo mit seiner Independent Crew aus Münster. Lolo trat bisher bei allen drei Move-Events auf. Mittlerweile hat er seine Fangemeinde, die ihn stürmisch begrüßte und den Auftritt mit seiner Gruppe begeistert feierte. Man hatte das Gefühl, der ganze Saal wartete nur auf seinen Beitrag ganz am Ende.

Samba-Rhythmen im Westmünsterland

Allerdings gab es auch vorher zahlreiche Höhepunkte. Die „Little Dance Girls“ aus Wüllen tanzten in passenden Kostümen zur Musik aus dem Musical „König der Löwen“. Sie gehörten zu den jüngsten Tänzerinnen. Bunt und südamerikanisch kamen Sina und Hanna als Duo „Samba“ auf die Bühne. Die Stadtlohnerinnen traten bereits in Rio mit ihrem Samba-Tanz auf.

Orientalisch gewandet war eine weitere Formation aus Stadtlohn. Sie nannte sich „Dynamic“, die Tänzerinnen sind 12 bis 17 Jahre alt und trainieren in der Tanzschule Schubert. Das waren nur zwei von insgesamt sieben Gruppen, die aus Stadtlohn stammen und damit die kürzeste Anreise hatten. Ahaus, Holtwick und Havixbeck waren ebenfalls mit je vier Gruppen sehr stark vertreten. In der Ahauser Gruppe „G.I.B.I.“ tanzte als einziger männliche Jugendliche der 14-jährige Tobias Büngeler mit.

Mädchen in der Mehrzahl

„Ich habe mit dem Tanzen in der dritten Klasse in der Tanzschule Büscher angefangen. Wir trainieren zweimal in der Woche. Es macht einfach Spaß. Anfang Juni werden wir zum ersten Mal bei einer Meisterschaft in Ratingen auftreten“, so Tobias, der es bedauerte, dass nicht mehr männliche Jugendliche in seiner Gruppe sind. Auch in anderen Tanzgruppen musste man männliche Jugendliche mit der Lupe suchen.

Weitere Gruppen kamen aus Ottenstein, Vreden und Legden. Jede Gruppe hatte ihre Fangemeinde mitgebracht, die die Begeisterung für den Auftritt ihrer Gruppe steigerten. Zum Schluss gab es noch einmal großen Jubel, als sich die Bühne beim Finale mit den noch anwesenden Tanzgruppen füllte.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt