Tennishalle bekommt LED-Beleuchtung, aber Diskussion um Angebote

Sportausschuss

Der Verein BW Stadtlohn wünscht sich eine neue Beleuchtung der Tennishalle. Die Politik ist generell bereit, Gelder fließen zu lassen. Aber der Verein möchte gerne den teureren Anbieter.

Stadtlohn

, 20.11.2020, 04:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Beleuchtung der Stadtlohner Tennishalle soll erneuert werden.

Die Beleuchtung der Stadtlohner Tennishalle soll erneuert werden. © Sicon Bau

Die Beleuchtungssituation der Stadtlohner Tennishalle ist dem Verein Blau-Weiß Stadtlohn schon seit längerer Zeit ein Dorn im Auge. Der Vorstand wünscht sich, dass die in die Jahre gekommene Anlage durch ein energiesparende, umweltschonende und für den Spielbetrieb nach eigenen Angaben besser geeignete LED-Beleuchtung ersetzt wird.

Jetzt lesen

Finanziert werden soll dieses Projekt zum einen aus Fördergeldern des Bundesumweltministeriums, zum anderen aber auch aus der Kasse der Stadt. Zwei Vertreter des Vereins erklärten nun den Mitgliedern des Sportausschusses, dass man sich im Vorfeld drei Angebote eingeholt habe. Preislich lägen zwischen dem teuersten und dem günstigsten rund 20.000 Euro.

BW Stadtlohn spricht sich für teureren Anbieter aus

BW Stadtlohn sprach sich explizit für das mittlere Angebot aus. Das liegt insgesamt bei circa 45.000 Euro. 27.627 Euro würden davon auf die Stadt entfallen. Beigeordneter Günter Wewers erklärte jedoch: „Unsere Richtlinien besagen klar, dass wir generell das günstigste Angebot nehmen müssen.“ Dem hielten die Vertreter des Vereins entgegen, dass der insgesamt knapp 12.000 Euro teurere Anbieter eine bessere Ausleuchtung der Halle garantiere und man langfristig auch finanziell davon profitieren könnte.

Jetzt lesen

Die SPD schlug daher vor, den Tagesordnungspunkt zu vertagen. Man können in der Zwischenzeit mit anderen Kommunen sprechen und nachfragen, ob es bei vergleichbaren Projekten, die der günstigste Anbieter ausgeführt hat, von irgendwelche Beeinträchtigungen die Rede sein könne. So wurde es einstimmig beschlossen.

Lesen Sie jetzt