© dpa
Impfkampagne

Stadtlohner Impfpaten: Zuspruch für Karten-Aktion ist größer als gedacht

Die Kartenaktion der Stadtlohner Impfpaten verläuft nach Angaben der Initiatioren erfreulich gut. Organisator Mathias Redders meint sogar, sie verlaufe „zu erfreulich“.

Die ehrenamtlichen Stadtlohner Impfpaten haben in der vergangenen Woche eine Impfkartenaktion gestartet, die Unentschlossene motivieren soll, sich doch noch impfen zu lassen. Mit Argumenten, mit ihren Gesichtern und mit persönlichen Gesprächsangeboten wollen die Impfpaten Schwung in den Kampf gegen Corona bringen.

Organisator Mathias Redders hat jetzt eine Zwischenbilanz gezogen: „Unsere ‚Karten Aktion‘ läuft sehr erfreulich, man könnte fast sagen ‚zu erfreulich‘, denn obwohl ich in allen Geschäften und Gaststätten nur fünf bis zehn Flyer verteilt habe, ist aufgrund der großen Nachfrage die erste Auflage von 1000 Exemplaren bereits vergriffen.“

Stadt Stadtlohn unterstützt die Aktion

An keiner Stelle seien die Karten abgelehnt worden. Ganz im Gegenteil wünschten sich natürlich viele Einzelhändler und Gastronomen, dass die Einschränkungen zurückgehen oder bald vorbei sind. In einer hohen Impfquote sähen sie eine Weg aus der Pandemie.

Das Jugend- und Familienbildungswerk (JFB) und die Stadt Stadtlohn werden den Flyer nach Redders‘ Angaben auf ihrer Homepage veröffentlichen. „Sogar Anwaltsbüros und Privatperson haben angerufen und nach den Karten gefragt“, sagt Mathias Redders.

Neue Auflage in Vorbereitung

Die Aktion geht weiter: „Uns ist jetzt aufgefallen, dass natürlich die Testzentren ideal wären für die Verteilung. Da sind wir jetzt im Gespräch“, so Redders.

Weitere Karten sollen nachgedruckt werden. „Wer noch Karten braucht oder Hinweise hat, wo sie noch nicht ausgelegt wurden, kann sich gerne melden.“

  • Die Impfpaten sind unter Tel. (0176) 55 57 54 98 oder (0160) 5 08 31 31 erreichbar.“
Über den Autor
Redaktion Ahaus
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite
Stefan Grothues

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.