Buchhändlerin Karin Wesseler ist überrascht vom großen Erfolg der Spendenaktion der Gruppe „Stadtlohner Steine“. In der Buchhandlung Wüllner können die Miniaturkunstwerke gegen eine Spende mitgenommen werden. © Markus Gehring
Steinemalerei

Spendenaktion: Findus und die Maus sind die Helden der Stadtlohner Steine

Bunte Steine bringen Freude. Die Gruppe „Stadtlohner Steine/Lohnies“ unterstützt mit ihren kleinen Kunstwerken die „Aktion Kind“. Die Spendenaktion stößt auf ein überraschend großes Interesse.

Kater Findus ist stets vergriffen. „Heute Morgen ist noch Pettersson-Nachschub gekommen, aber jetzt sind die Steine auch schon wieder weg“, sagt Buchhändlerin Karin Wesseler am Montagmittag. Auch die Maus aus der „Sendung mit der Maus“ ein echter Renner.

Findus ist ein echter Publikumsliebling: Steine mit Petterssons Kater sind immer schnell vergriffen.
Findus ist ein echter Publikumsliebling: Steine mit Petterssons Kater sind immer schnell vergriffen. © privat © privat

Bunt bemalte Steine sind derzeit Bestseller in der Buchhandlung Wüllner. Zehn Steinemalerinnen der Gruppe „Stadtlohner Steine/Lohnies“ schaffen im Akkord neue Kunstwerke. Und das alles für einen guten Zweck. Unter dem Motto „Steine gegen Spende“ sammeln die Künstlerinnen für die Stadtlohner „Aktion Kind“.

„Bestseller“ ist eigentlich auch das falsche Wort. Die Steine werden verschenkt: gegen ein Lächeln und eine Spende in selbstgewählter Höhe. Schon in der Adventszeit hatten die Steinemalerinnen mit ihrer Spendenaktion „Lohnies für Ponys“ einen Volltreffer gelandet. Damals sammelten sie mit ihrer Aktion über 2000 Euro für das Reitangebot an der Johannesreithalle.

Die
Die “Stadtlohner Steine” zeigen ein Herz für die Aktion Kind. © privat © privat

Dieses Mal kann sich der im Jahr 2008 gegründete Stadtlohner Verein „Aktion Kind“ auf eine Spende freuen. Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, kranken und behinderten Kindern und Jugendlichen einen Wunsch zu erfüllen, um ihnen Hoffnung und Lebensfreude zu schenken.

Hoffnung und Lebensfreude schenken auch die Motive. Neben den Helden aus Kinderbüchern haben die Malerinnen auch viele farbenfrohe Frühlings- und Ostermotive auf die Steine gebracht. Karin Wesseler ist tief beeindruckt. „Die hohe künstlerische Qualität hat mich wirklich überrascht“, sagt die Buchhändlerin.

Viele Frühlings- und Ostermotive sind auf den Steinen zu finden.
Viele Frühlings- und Ostermotive sind auf den Steinen zu finden. © privat © privat

Überrascht sind auch die Steinkünstlerinnen, und zwar von dem neuerlichen Run auf die bunten Steine. „Wir haben alle Hände voll zu tun, um für Nachschub zu sorgen“, sagt Daniela Demes.

Sie ist eine der zehn aktiven Künstlerinnen der Facebookgruppe, der fast 900 Gruppenmitglieder angehören. Und es könnten noch mehr werden. Buchhändlerin Karin Wesseler: „Bücher zum Thema Steinmalerei, Stifte und auch ganze Sets sind jetzt sehr gefragt. Steinemalerei ist das neue Mandala.“

Steinemalerin Daniela Demes im Glück: In einem Steinbruch in Wesel hat sich die Stadtlohnerin mit handverlesenen Steinen für neue Kunstwerke eingedeckt.
Steinemalerin Daniela Demes im Glück: In einem Steinbruch in Wesel hat sich die Stadtlohnerin mit handverlesenen Steinen für neue Kunstwerke eingedeckt. © privat © privat

Unterdessen hat sich Daniela Demes in einem Steinbruch in Wessel mit hunderten handverlesenen Kieselsteinen eingedeckt. Schließlich braucht sie ja neue Malflächen für ihre kreativen Ideen. Sie und die anderen neun Künstlerinnen sind weiter aktiv. Die Spendenaktion läuft wegen des großen Interesses auf unbefristete Zeit weiter. Daniela Demes sieht auch schon einen weiteren Anlass, der die Nachfrage noch weiter belebt. „Bald ist Muttertag. Und so ein Stein ist ja ein schönes Geschenk …“

Über den Autor
Redaktion Ahaus
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite
Stefan Grothues
Lesen Sie jetzt