Neue Haltestelle am Markt beflügelt den Bürgerbus in Stadtlohn

dzBürgerbus

Eine positive Entwicklung bescheinigt der Bürgerbusverein Südlohn-Oeding dem Standort Stadtlohn. Insbesondere die neue Haltestelle am Markt werde von den Fahrgästen sehr gut angenommen.

Stadtlohn

, 25.05.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Einen Zuwachs in den Fahrgastzahlen konnte der Bürgerbus Südlohn-Oeding auf der Linie B7 Stadtlohn-Südlohn-Oeding-Winterswijk im vergangenen Jahr gegenüber dem Vorjahr verzeichnen.

16.786 nutzten den Bus (2018 waren es noch 15.943), davon 6222 zahlende Gäste (2018: 5721) und 751 Schwerbehinderte, die kostenfrei mitfahren. Eine konkrete Aufgliederung der Zahlen für Fahrgäste innerhalb Stadtlohns und von/nach Stadtlohn könne aus technischen Gründen nicht ermittelt werden, erklärte Bürgermeister Helmut Könning während der jüngsten Sitzung des Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschusses.

Dieses wäre allein mit der Anschaffung eines sogenannten Fahrassistenzsystems möglich, dessen Anschaffung derzeit geprüft werde, erklärte der Vorsitzende des Bürgerbusvereins Südlohn-Oeding, Herbert Schlottbom, in einem Infoschreiben ans zuständige Ordnungsamt.

Fahrkarten-Staffelung liefert Rückschlüsse

Hilfsweise könnten über die Staffelung der Fahrkartenpreise Circa-Zahlen ermittelt werden. 431 Personen hätten im vergangenen Jahr eine 0,50-Cent-Fahrkarte (z.B. Strecke Krankenhaus bis Markt oder Losbergbad) erworben. 1675 Fahrgäste kauften eine 2-Euro-Fahrkarte (Stadtlohn-Südlohn/Oeding-Stadtlohn) und 57 Personen eine 2,50-Euro-Fahrkarte (Stadtlohn-Winterswijk-Stadtlohn).

Die Einnahmen würden die Kosten decken, sodass kein Defizit entstehe. Allerdings berücksichtigten diese Zahlen allein zahlende Fahrgäste ab 14 Jahren, hinzuzurechnen seien Schwerbehinderte, Kinder und Jugendliche sowie Inhaber von Jahres- und Zeitkarten (Schüler und Erwachsene).

Haltestelle Krankenhaus ist sehr beliebt

Aufgrund des fehlenden Fahrassistenzsystems ließ allein eine Rücksprache mit einigen Fahrern Aussagen zur Haltstellen-Frequenz zu: Favorisiert würde die Haltestelle Krankenhaus – insbesondere von Fahrgästen von/nach Südlohn-Oeding und ins Stadtgebiet.

Es folgte der Markt, der sich seit Einrichtung sehr positiv auf die Fahrgastzahlen ausgewirkt habe. Die zentrale Haltestelle werde genutzt sowohl von Stadtlohner Bürgern innerhalb des Stadtgebiets als auch als Zu- und Aussteigeoption von Stadtlohnern nach Südlohn, Oeding oder Winterswijk als auch von Fahrgästen aus der Gemeinde Südlohn. Gerade in den Sommermonaten würden Kinder und Jugendliche die Haltestelle Frei-/Hallenbad nutzen, auf Rang vier folgte die Haltestelle Goethestraße, insbesondere frequentiert von Schülern.

Insgesamt sei festzustellen, dass der Bürgerbus Südlohn-Oeding auch in Stadtlohn einen sehr wichtigen Beitrag „zur Mobilität der Bevölkerung“ und zugleich „zur Stärkung der Einrichtungen und der Geschäftswelt“ leiste, teilt der Verein mit.

Lesen Sie jetzt