Narrenball erlebt am Freitag seine Premiere im Kettelerhaus

Karneval

Wenn der Prinz lässig Frack mit Melone trägt und der Präsident als Steampunk erscheint, dann ist Zeit für den Narrenball – am Freitag erlebt er seine Premiere in der Rustybar im Kettelerhaus.

Stadtlohn

, 06.02.2020, 17:54 Uhr / Lesedauer: 2 min
Narrenball erlebt am Freitag seine Premiere im Kettelerhaus

Freuen sich auf den Narrenball (v.l.): KG-Präsident Andreas Rotherm, das Rustybar-Team Thomas Terschluse und Sarah Weddeling, Prinz Manni II. (Manfred Schwenz) und DJ Olli (Olaf Vranken). © Stefan Grothues

Farah Weddeling und Thomas Terschluse haben alle Hände voll zu tun. Die neuen und jungen Pächter des Kettelerhauses stehen vor ihrer ersten großen Feuerprobe: Ihre Rustybar wartet auf den großen Ansturm der Tollen Tage. Start ist am Freitag, 7. Februar. Dann steigt ab 20.30 Uhr der Narrenball, zu dem einige hundert bunt kostümierte Partygäste erwartet werden. Der Eintritt ist frei, das Ende offen.

Der Narrenball ist das jüngste Kind im Festreigen der KG „Üm Bütt un Pütt“. KG-Präsident Andreas Rotherm erklärt, wie das Kostümfest 2017 aus der Taufe gehoben wurde: „Wir hatten früher immer drei Büttabende in der Stadthalle, die aber nicht ganz ausverkauft waren. Das ist für die Stimmung nicht so gut. Darum beschränken wir uns jetzt auf zwei Büttabende.“

Kostümbälle haben lange Tradition

Damit wurde ein Termin frei, den die Karnevalisten aber nicht verschenken wollten. Sie erinnerten sich an die legendären Masken- und Kostümbälle vergangener Zeiten, veranstaltet zum Beispiel von den Turnern oder vom Männergesangverein. Der Narrenball der KG war geboren. Die ersten drei Bälle fanden in der Stadthalle statt. Warum jetzt der Wechsel in die Rustybar im Kettelerhaus?

Jetzt lesen

„Für 250 bis 300 Gäste ist die Stadthalle etwas zu groß und vielleicht auch zu repräsentativ. Die Atmosphäre im Kettelerhaus ist für eine Kostümparty einfach besser“, sagt Andreas Rotherm, der zur Party nicht in festlicher Präsidenten-Robe erscheinen wird, sondern als cooler Steampunk. Auch das Prinzenpaar verzichtet auf seine närrischen Insignien. „Wir werden mit Melone und Patchwork-Frack erscheinen“, verrät Manfred Schwenz alias Prinz Manni II.

DJ Olli sorgt für Stimmung

Mit Charthits, Musik der 80er und 90er wird DJ Olli (Olaf Vranken) für Stimmung sorgen. Für ihn ist der Narrenball im Kettelerhaus wie eine Rückkehr mit besten Erinnerungen: „Hier habe ich schon vor 20 Jahren zu Karneval 14 Stunden am Stück aufgelegt.“

„Super Neustart im Kettelerhaus“

Farah Weddeling und Thomas Terschluse jedenfalls sind voller Vorfreude. Im Januar haben die beiden das Kettelerhaus als Pächter übernommen. „Es ist super gut angelaufen“, sagt Farah Weddeling. „Wenn es so bleibt, dann freuen wir uns.“ Präsident Andreas Rotherm hört es gerne. Ihn freut es, wenn die KG mit dem Narrenball die jungen Pächter unterstützen kann. „Das ist ja auch eine tolle Generalprobe für Altweiber und den Straßenkarneval.“

Der Sitzungskarneval erlebt am Samstag, 8. Februar, seinen nächsten Höhepunkt. Allerdings: Der Büttabend, Beginn 19.11 Uhr, ist bereits ausverkauft.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt