Nach Absage von Dodgeball-Beach-Cup: Zwei Optionen für gekaufte Tickets

Coronavirus

Der Dodgeball-Beach-Cup am Flugplatz Wenningfeld wurde bereits vor zwei Wochen abgesagt. Was mit den bereits gekauften Tickets passiert, war aber unklar. Jetzt gibt es eine klare Regelung.

Stadtlohn

, 06.05.2020, 17:37 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der Dodgeball-Beach-Cup 2020 wurde abgesagt. Nun steht fest, was mit den gekauften Tickets passiert.

Der Dodgeball-Beach-Cup 2020 wurde abgesagt. Nun steht fest, was mit den gekauften Tickets passiert. © Michael Schley

Schweren Herzens sagten die Veranstalter vor zwei Wochen den Stadtlohner Dodgeball-Beach-Cup ab, der eigentlich vom 6. bis 9. August am Gelände Flugplatz Wenningfeld stattgefunden hätte. Bis zu 20.000 Besucher wurden bei dem Event erwartet. Damit reagierte man auf den bundesweiten Beschluss, Großveranstaltungen wegen der Corona-Pandemie bis einschließlich zum 31. August grundsätzlich abzusagen.

Ungeklärt blieb damals, wie es mit den bereits gekauften Tickets für Party, Turnier und Campingplatz weitergeht. „Bitte habt Verständnis dafür, dass wir jetzt erstmal abwarten müssen, bis das Land NRW die genauen Beschlüsse publiziert“, erklärten die Organisatoren damals.

Kunden haben zwei Optionen

Nun herrscht endlich Klarheit. Jeder Kunde hat zwei Optionen: Entweder entschließt er sich dazu, das gezahlte Geld in voller Höhe samt Gebühren über die gewählten Zahlungsweise zurückerstattet zu bekommen. Die zweite Möglichkeit ist es, dass die Tickets ihre Gültigkeit behalten und im Jahr 2021 eingelöst werden können. Ohne Zusatzkosten - und vor allem ohne Warteschlange.

Denn in den vergangenen Jahren waren die Tickets für die Team-Anmeldung jeweils in weniger als einer Stunde komplett ausverkauft. Und das, obwohl sich mittlerweile 200 Mannschaften registrieren können. In diesem Jahr hatte man das Teilnehmerfeld daher im Nachhinein um weitere 50 Team aufgestockt. Im nächsten Jahr soll der Dodgeball-Beach-Cup wie gewohnt am ersten Augustwochenende stattfinden.

Lesen Sie jetzt