Hülsta sieht sich trotz wachsendem Online-Handel für Zukunft sehr gut aufgestellt

dzHülsta-Partnertage

Im nächsten Jahr feiert Hülsta seinen 80. Geburtstag. Um auch in Zukunft konkurrenzfähig zu bleiben, setzt das Stadtlohner Unternehmen auf Individualität, Nachhaltigkeit und Flexibilität.

Stadtlohn

, 23.09.2019, 19:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es war zwar nicht das offizielle Motto der einwöchigen Hausmesse „Hülsta-Partnertage“ an der Karl-Hüls-Straße 1, aber doch war das Wort in aller Munde: Zeitgeist. „Die Neuheiten, die wir in dieser Woche den Händlern präsentiert haben, treffen den Zeitgeist“, erklärt Marketingleiterin Birte Farin.

„Dass wir uns bereits vor Jahrzehnten die Themen Ökologie und Nachhaltigkeit auf die Fahne geschrieben haben, entspricht dem Zeitgeist. Wir sind ein grüner Pionier“, sagt Geschäftsführer Andreas Bremmer. Auch Vanessa Vos, die die Public Relations (PR) für Hülsta übernimmt, wiederholte den Begriff bei dem Rundgang durch die 6000 Quadratmeter Ausstellungsfläche immer wieder.

Ein Zufall ist das nicht. Bei der hauseigenen Messe war die Aufbruchstimmung spürbar. Nach schwierigen Jahren, mit einigen personellen Wechseln, sollen die positiven Nachrichten wieder überwiegen. Der Blick geht in die Zukunft, nicht zurück. Damit zu den 79 Jahren, die das Stadtlohner Unternehmen mittlerweile besteht, noch viele weitere hinzu kommen.

Positives Feedback von den Händlern

Die Hülsta-Partnertage sind für das Unternehmen immer ein guter Indikator. Wie reagiert der Handel auf die Neuvorstellungen? Treffen die Prognosen zu?

In diesem Jahr war das Feedback der Händler durchweg positiv. „Sowohl unsere nationalen als auch unsere internationalen Gäste waren von unseren Neuheiten angetan. Wir haben gezeigt, dass Hülsta frühzeitig Trends setzt und wir sehr nah am Endkunden sind“, erklärt Andreas Bremmer. Einen „echten Volltreffer und absoluten Bestseller“ habe man mit der von Martin Ballendat designten Kollektion „Neo – Schlafen“ gelandet. Edel und puristisch.

Hülsta sieht sich trotz wachsendem Online-Handel für Zukunft sehr gut aufgestellt

Mit der Kollektion "Neo – Schlafen" habe man einen echten Volltreffer gelandet, berichtete die Geschäftsführung von den Hülsta-Partnertagen. © Hülsta

Andreas Bremmer selbst mischte sich während der Partnertage unter die Gruppen, suchte das Gespräch mit den Händlern. „Es ist eine klasse Möglichkeit, einmal persönlich zu kommunizieren. Oft kennt man sich ja nur vom Telefon“, sagt Bremmer. Und an Gesprächsthemen mangelte es nicht. „Wir sprechen über Trends und in welche Richtung es in Zukunft geht. Außerdem hilft es uns sehr, wenn die Händler uns die Wünsche der Endkunden aus erster Hand mitteilen.“

Endkunden wünschen Flexibilität und Individualität

Viele Wünsche der Endkunden kennt das Unternehmen aber bereits. So ist es keine Neuheit, dass Flexibilität und Individualität immer mehr gefragt sind. Hülsta hat entsprechend reagiert. „Der Bestseller ‚Neo – Wohnen‘ hat ein Update erhalten. Der Kunde kann bei den Möbeln unter anderem zwischen 1950 verschiedenen Farbtönen wählen. Durch solche Details wird das Wohnzimmer individuell wie ein Maßanzug“, sagt Vanessa Vos.

In diesem Jahr feiert die Now-Kollektion ihren 25. Geburtstag. Für Hülsta ein weiterer Anlass, das Online-Angebot zu erweitern. Die 25 Bestseller der Kollektion können über das Internet bei Hülsta-Händlern bestellt und auf Wunsch innerhalb von zwei bis fünf Werktagen bis an die Haustür geliefert werden.

Mutige Farben statt Hülsta-Tapete

Marketingleiterin Birte Farin weiß aber auch, dass das Stadtlohner Unternehmen auch in Zukunft agil bleiben muss und keine Innovation verschlafen darf: „Wir müssen Produkte entwickeln, die noch mehr online-fähig sind. Wir sind auf einem richtigen Weg, der aber noch lange nicht zu Ende ist.“

Sie selbst ist seit anderthalb Jahren bei Hülsta und krempelt seitdem einiges um. So verschwindet nach Jahrzehnten nach und nach die berühmte Hülsta-Tapete aus der Ausstellung. Während knallige Farben und markante Accessoires früher ein Tabu waren, sind sie heute fast in jedem Raum zu finden. „Wer zukunftsfähig sein möchte, muss sich auch etwas trauen“, sagt Birte Farin. Die Ausstellungräume nennt sie lieber Erlebniswelt. So ist er, der Zeitgeist.

Now-Jubiläum

Zum Jubiläum der Hülsta Now-Kollektion hat das Unternhemen Designer, Blogger, Interieurgestalter und Wohnenthusiasten aufgerufen, den perfekten Raum mit einer Größe von 25 Quadratmetern mit den 25 Now-Bestsellern zu gestalten. Die Jury hat bereits drei Gewinner ermittelt. Noch bis zum 10. November läuft noch die Anstimmung für den Publikumspreis. Hier kann jeder seinen Favoriten auswählen.
Lesen Sie jetzt