Feuerwehr löscht brennendes Bettzeug in Obdachlosenunterkunft

Feueralarm

Alarm am Dienstagabend: Die Feuerwehr in Stadtlohn musste kurz nach 22 Uhr zu einem Feuer in der Obdachlosenunterkunft an der Burgstraße ausrücken. Dort war Bettzeug in Flammen geraten.

Stadtlohn

, 23.06.2020, 22:59 Uhr / Lesedauer: 1 min
Die Freiwillige Feuerwehr Stadtlohn hatte den Brand in der Obdachlosenunterkunft schnell unter Kontrolle.

Die Freiwillige Feuerwehr Stadtlohn hatte den Brand in der Obdachlosenunterkunft schnell unter Kontrolle. © Stephan Teine

Ein Feuer in einer Obdachlosenunterkunft an der Burgstraße hat am Dienstagabend die Feuerwehr aus Stadtlohn auf den Plan gerufen: Um 22.07 Uhr waren die Einsatzkräfte zunächst zur Hertha-Lebenstein-Realschule alarmiert worden.

Schon auf der Anfahrt stellte sich jedoch heraus, dass es nicht in der Schule, sondern in der Obdachlosenunterkunft gegenüber brannte. In der Unterkunft am alten Berkelstadion war aus unbekannter Ursache ein Bettbezug in Flammen geraten.

Feuerwehr hat Flammen schnell unter Kontrolle

Wie Rainer Milewski, Einsatzleiter der Feuerwehr Stadtlohn, vor Ort erklärte, brachen die Feuerwehrleute die Tür zu der Unterkunft auf und hatten die Flammen danach mit wenigen Litern Wasser schnell im Griff. Menschen hatten sich nicht in dem Gebäude aufgehalten. Dementsprechend wurde auch niemand verletzt. Ein Großteil der alarmierten Feuerwehrleute konnte unverichteter Dinge wieder einrücken.

Was das Feuer in der Obdachlosenunterkunft ausgelöst hat, blieb am Abend genau wie die Schadenshöhe noch offen.

Was das Feuer in der Obdachlosenunterkunft ausgelöst hat, blieb am Abend genau wie die Schadenshöhe noch offen. © Stephan Teine

Die Feuerwehr kontrollierte danach die Brandstelle noch auf mögliche Glutnester rückte dann aber ebenfalls wieder ein. Zur Schadenshöhe gab es vor Ort am Abend keine Angaben. Die Polizei ermittelt nun zur Brandursache.

Lesen Sie jetzt