Da waren die Ritter los

Stadtlohn Spaß regiert im Ferienlager - Langeweile ist in diesen Tagen für viele Jungen und Mädchen ein Fremdwort.

27.07.2008, 17:11 Uhr / Lesedauer: 1 min

<p>Das Rittervolk aus Stadtlohn hatte es sich in seiner "Burg" in Vreden-Gaxel in der vergangenen Woche so richtig gemütlich gemacht. Viele Spiele sorgten für Abwechslung. MLZ-Foto</p>

<p>Das Rittervolk aus Stadtlohn hatte es sich in seiner "Burg" in Vreden-Gaxel in der vergangenen Woche so richtig gemütlich gemacht. Viele Spiele sorgten für Abwechslung. MLZ-Foto</p>

Viele Aktionen sorgen für Kurzweil auch in der zweiten Ferienhälfte - so auch für die Jungen und Mädchen, die sich zu einer besonderen Woche in Richtung Vreden aufgemacht hatten.

Ins Mittelalter zurückversetzt wurden die Kinder, die mit dem Ferienwerk St. Otger eine spannende Woche in der Schützenhalle in Vreden-Gaxel verbrachten. "Die Ritter sind los", so lautete das Motto der Tage.

Passend zum Thema hatten die Kinder gleich am Anfang des Lagers die Möglichkeit, ihr handwerkliches Geschick unter Beweis zu stellen. Bei den Gerbern wurde die triste weiße Kleidung in schillernde Gewänder umgearbeitet, in der Ritterschmiede und in der burgeigenen Schneiderei wurde gesägt, geschraubt, gehämmert und genäht, bis das ganze Volk der Ritter und Burgfrauen mit entsprechender Kleidung, Schwertern und Wappen ausgestattet war.

Keine Langeweile

Ein dicht gefülltes Programm sorgte dafür, dass keine Langeweile aufkommen konnte. Natürlich durften die "Klassiker" wie Stationslauf, Nachtwanderung, Lagerfeuer und Stadtspiel nicht fehlen. Spannend waren auch die Erkundungen in der näheren Umgebung. Besichtigung der Feuerwehr Vreden, Besuch einer Dackelzucht in Doemern, Brot backen im Bachhaus des Hamalandmuseums, Fahrt zum Maislabyrinth nach Zwillbrock, Wanderung durch die Teufelsschlucht. Ein weiterer Höhepunkt war die Fahrt in den Abenteuer Zoo nach Metelen.

www.gaxellager.de

Lesen Sie jetzt