Brand eines Strohballenlagers in Hengeler schnell unter Kontrolle

dzFeuerwehr Stadtlohn

Ein brennendes Strohballenlager auf einem Bauernhof in der Bauerschaft Hengeler hat am Freitagmorgen die Stadtlohner Feuerwehr beschäftigt. Die war mit rund 30 Einsatzkräften vor Ort.

Stadtlohn

, 05.06.2020, 08:45 Uhr / Lesedauer: 1 min

Um kurz nach 8 Uhr wurde die Feuerwehr am Freitagmorgen in die Bauerschaft Hengeler gerufen. Im Bereich der Langen Stegge stand auf einem Bauernhof ein Strohballenlager in Flammen.

In Hengeler brannten am Freitagmorgen Strohballen.

In Hengeler brannten am Freitagmorgen Strohballen. © Bernd Schlusemann

Unter einem offenen Unterstand brannten Großballen, die dort erst kürzlich eingelagert worden waren. Mit einem Traktor wurden die brennenden Strohballen aus dem Lagerbereich gezogen und von der Feuerwehr gelöscht. So konnte größerer Schaden vermieden werden.

Jetzt lesen

Wie Einsatzleiter Markus Vennemann vor Ort berichtete, stellt die Wehr die Wasserversorgung für die Löscharbeiten über einen Pendelverkehr mit den Tanklöschfahrzeugen der Feuerwehr her. Die Tanks wurden an einem Hydranten an der Langen Stegge wieder aufgefüllt.

Feuer in Hengeler war schnell unter Kontrolle

Obwohl das Feuer schnell unter Kontrolle und gelöscht war, hatte die Feuerwehr über den Vormittag noch einiges zu tun. Die abgelöschten Ballen wurden sichereitshalber auseinandergezogen, um auch letzte Glutnester abzulöschen und ein Wiederauffachen des Feuers zu verhindern.

Gegen 8 Uhr musste die Feuerwehr in die Bauerschaft Hengeler ausrücken.

Gegen 8 Uhr musste die Feuerwehr in die Bauerschaft Hengeler ausrücken. © Bernd Schlusemann

Die Brandursache war zum Zeitpunkt der Löscharbeiten noch unklar.

Gegen 8 Uhr musste die Feuerwehr in die Bauerschaft Hengeler ausrücken.

Gegen 8 Uhr musste die Feuerwehr in die Bauerschaft Hengeler ausrücken. © Bernd Schlusemann

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt