Die Sanierung der Berkelmühle in Stadtlohn schreitet voran. Auf Stadtrundfahrten für Senioren will die Stadt künftig dieses und andere Projekte vorstellen. © Markus Gehring
Seniorenfahrten

Berkelmühle und Co: Stadtlohn zeigt Projekte auf Rundfahrten für Senioren

Wie geht es mit dem Hochwasserschutz voran? Was macht die Renovierung der Berkelmühle? Und wie entwickeln sich die Wohnbaugebiete? Die Stadt will es den Senioren auf einer Stadtrundfahrt zeigen.

Die Stadt Stadtlohn will für Seniorinnen und Senioren ab 70 Jahren sowie Menschen mit eingeschränkter Mobilität einmal jährlich eine Stadtrundfahrt mit dem Reisebus anbieten, um ihnen Punkte der Stadtentwicklung zu erläutern. Das hat der Sport-, Schul- und Sozialausschuss in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen und 4000 Euro dafür bereitgestellt.

Kaffee und Kuchen zum Ausklang

Der Bürgermeister soll jeweils zur Vorweihnachtszeit zu einer solchen Stadtrundfahrt einladen. Geplant wird sie von der Stadtverwaltung gemeinsam mit dem Beauftragten für Seniorinnen und Senioren und für Menschen mit eingeschränkter Mobilität. Nach der Rundfahrt lädt die Stadt zum Ausklang zu Kaffee und Kuchen ein. Sollte es die Corona-Situation nicht zulassen,

diese Fahrt in 2021 durchzuführen, wird der Termin auf das nächste Jahr

verschoben.

Die Anregung für diese Stadtrundfahrten kam von der FDP. „Stadtlohn befindet sich in einem stetigen Wandel. Wir haben einiges an großen und kleinen Projekten, die unser Stadtbild permanent verändern. Aktuell zum Beispiel die Berkelmühle, das Hochwasserkonzept, die neuen Baugebiete …“, erklärte der FDP-Fraktionsvorsitzende Dr. Albert Daniels. „Diese Veränderungen erschließen sich leider für viele Seniorinnen und Senioren sowie Menschen mit eingeschränkter Mobilität nicht immer.“ Die Stadtrundfahrten könnten Abhilfe schaffen.

Über den Autor
Redaktion Ahaus
Vor Ort und nah dran für den Leser, hört gerne auch die andere Seite
Zur Autorenseite
Stefan Grothues

Der neue Lokalsport-Newsletter für Dorsten

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Dorstener Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.