Autokino Stadtlohn startet am 21. Mai mit 150 Plätzen im Berkelstadion

dzCorona-Krise

Stadtlohn bekommt ein Autokino: Vom 21. Mai bis 1. Juni laufen im Berkelstadion die Filme. Platz ist dort für 150 Autos. Der Erlös ist für die Gastronomie in der Stadt bestimmt.

Stadtlohn

, 14.05.2020, 19:00 Uhr / Lesedauer: 2 min

Es kommt Leben ins alte Berkelstadion: Dort startet am 21. Mai ein Autokino. Zwölf Tage lang sollen dort Filme laufen. An den Wochenenden sogar in mehreren Vorstellungen täglich.

Der Erlös der Aktion soll dabei den Gastronomen in Stadtlohn zugutekommen. „Wir wollen auch nach der Corona-Krise in Stadtlohn unser Pils trinken“, sagt Maik Veldscholten. Daher müsse den Wirten nun geholfen werden. Das Autokino sei dafür eine perfekte Lösung.

Maik Veldscholten ist einer der Organisatoren hinter dem Projekt „Stadtlohner Coronahilfe“, das unter anderem den Lieferservice für Einzelhändler in der Stadt aufgebaut hat.

Unterstützung für Stadtlohner Lokale gesucht

Gemeinsam hatten sie auch für Gastronomen eine Unterstützungsmöglichkeit gesucht. „Als wir gesehen haben, wie gut Autokinos in der Umgebung gelaufen sind, haben wir überlegt, wie wir das in Stadtlohn umsetzen können“, erklärt er.

Jetzt lesen

Bei Martin Auras vom Stadtmarketing Stadtlohn und Citymanager Giampetro Salerno rannten sie damit offene Türen ein. „Wir können so nicht nur für eine attraktive Abwechslung sorgen, sondern auch die Gastronomen unterstützen“, erklärt der Citymanager. Natürlich würden die professionellen Partner nicht umsonst arbeiten. „Sie werden für ihren Aufwand bezahlt“, sagt er. Hinter der Initiative stecke aber keine wirtschaftliche Absicht.

„Alles, was am Ende als Gewinn übrig bleibt, fließt in die Stadtlohner Gastronomie“, erklärt auch Martin Auras.

Dominik Paffrath sorgt für die technische Ausstattung

Für die technische Seite ist Dominik Paffrath vom Cinetech-Kino in Ahaus zuständig. Er erklärt, dass für das Stadtlohner Autokino eine große LED-Wand aufgestellt wird. Ähnlich wie sie bei der letzten Fußball-WM in der Stadtlohner Innenstadt oder beim Open-Air-Kino im Ahauser Schlosspark stand. „Nur größer“, sagt Dominik Paffrath. Vorteil dieser Technik ist, dass sie unabhängig von der Dunkelheit funktioniert.

Jetzt lesen

„Wir können auch mitten am Tag Filme zeigen“, erklärt er. Das richte sich gerade an Familien mit Kindern.

Ein Film an jedem Werktag, drei Filme samstags und sonntags

Die Filme sollen werktags gegen 20 Uhr laufen. Samstags gibt es zusätzliche Vorstellungen gegen 14.30 und 17 Uhr sowie sonntags gegen 13.30 und 16 Uhr. Die genauen Uhrzeiten und das exakte Programm stehen noch nicht fest. Als Blockbuster stehen unter anderem „Das perfekte Geheimnis“, „Joker“, „Once upon a time in Hollywood“ oder „Bohemian Rhapsody“ auf dem Programm. Für Kinder gibt es „Toy Story 4“, „Der König der Löwen“, „Die Eiskönigin 2“, „Jim Knopf“ oder „Shaun das Schaf“.

Tickets sollen ab Freitag erhältlich sein

Tickets für die Filme sollen ab Freitag, 15. Mai, ausschließlich online erhältlich sein. Sie kosten 20 Euro pro Auto. Bei der Ticketbestellung können Besucher auch entscheiden, ob sie Popcorn oder Nachos kaufen möchten. Ob es auch in der Vorstellung einen Getränke oder Snackverkauf gibt, stand am Donnerstag noch nicht endgültig fest. „Wir arbeiten daran, können es aber noch nicht versprechen, weil wir noch nicht wissen, wie sich die Vorgaben weiterentwickeln“, erklärte Martin Auras.

Gottesdienst zum Abschluss

Zum Abschluss ist im Autokino Stadtlohn dann noch eine ökumenische Auto-Messe mit der katholischen und der evangelischen Gemeinde geplant. Auch dafür brauchen Interessierte allerdings Karten. „Auch dann müssen wir ja dafür sorgen, dass höchstens 150 Fahrzeuge ins Stadion kommen“, erklärt Maik Veldscholten. Die Karten sind kostenlos und beim Stadtmarketing Stadtlohn erhältlich.

Lesen Sie jetzt