Alles für Ganztags

Stadtlohn Viele fleißige Hände sorgen derzeit dafür, dass die Gebäude von Stadtlohns Schulen nach den Ferien in neuem Glanz erstrahlen.

08.07.2008, 18:11 Uhr / Lesedauer: 2 min

<p>Die frühere Marienschule erhält ein neues Dach. Auch im Inneren des Gebäudes tut sich allerhand.</p>

<p>Die frühere Marienschule erhält ein neues Dach. Auch im Inneren des Gebäudes tut sich allerhand.</p>

Die Gerüste an den Außenmauern der früheren Marien-Schule stehen bereits. Jetzt können die Arbeiten in luftiger Höhe so richtig beginnen. Ein neues Dach - in Verbindung mit Schall- und Wärmeisolierung - soll für rund 200 000 Euro her.

Neue Nutzung

Denn auch wenn die Geschichte der Grundschule mit den Viertklässlern, die vor fast zwei Wochen ihren letzten Schultag hatten, zu Ende ging, wird das Gebäude künftig vielfältig genutzt. Auf der einen Seite wird die Offene Ganztagsschule (OGS) der Fliednerschule in drei Räumen Einzug halten, auf der anderen Seite werden neben der Musikschule Archiv und Vereine - unter anderem der Heimatverein - weitere Räumlichkeiten nutzen.

Dafür wird zunächst der Eingangsbereich umgestaltet und durch eine Mauer in zwei Bereiche getrennt. Umgestaltet wird ebenfalls die Gymnastikhalle, die auch von der Musikschule genutzt wird. Die OGS-Kinder, die einen Teil des früheren Schulhofs nutzen können, erhalten neben frisch gestrichenen und mit einem neuen Boden versehenen Räumen auch eine eigene Küche. Die Installationen sind bereits abgeschlossen, die Möbel sollen bald folgen, damit die rund 25 Kinder schon möglichst nach den Sommerferien ihr neues Domizil beziehen können. Rund 20 000 Euro kostet der Umbau, Fördermittel in circa derselben Höhe werden für weitere Ausgaben verwendet.

Auch an der Hordtschule tut sich einiges in Sachen OGS. Das alte Gebäude auf dem Gelände, das bislang dafür zur Verfügung stand, soll noch in den Ferien abgerissen und durch ein neues ersetzt werden. Rund 250 000 Euro inklusive Zuschüssen werden für den einstöckigen Bau mit Flachdach, in dem rund 25 bis 30 Kinder untergebracht werden sollen, veranschlagt. Die Toilettenanlagen sollen ebenfalls so schnell wie möglich saniert werden.

Mehr Platz

Mehr Platz sollen auch die OGS-Kinder an der Gescher-Dyk-Schule erhalten: "Die Ausschreibung läuft. Der Baubeginn ist im Herbst geplant", weiß Fachbereichsleiter Günter Wehning.

Die Arbeiten an der Mensa der Losbergschule und an dem zusätzlichen Gebäude an der Johannesförderschule schreiten ebenfalls von Tag zu Tag voran. Die Schüler und Lehrer, die schon sehnsüchtig auf die neuen Räume warten, wird es freuen, dies zu hören. kh

<p>Fachbereichsleiter Günter Wehning und Hausmeister Jürgen Fischer haben viel zu besprechen. Denn dieses Gebäude an der Hordtschule wird noch in den Sommerferien abgerissen und anschließend durch ein neues ersetzt. MLZ-Fotos (2) Herbers</p>

<p>Fachbereichsleiter Günter Wehning und Hausmeister Jürgen Fischer haben viel zu besprechen. Denn dieses Gebäude an der Hordtschule wird noch in den Sommerferien abgerissen und anschließend durch ein neues ersetzt. MLZ-Fotos (2) Herbers</p>

Lesen Sie jetzt