23-Jähriger bei Schlägerei schwer verletzt

16.03.2008, 19:56 Uhr / Lesedauer: 1 min

Stadtlohn Schwer verletzt musste ein 23-Jähriger Stadtlohn auf Hilfe warten - Ermittlungen der Polizei wegen gefährlicher Körperverletzung gegen den mutmaßlichen Täter und wegen unterlassener Hilfeleistung und Strafvereitelung gegen einen Wirt schließen sich dem Vorfall jetzt an.

Wie die Polizei mitteilte, war es zwischen einem 24-Jährigen und dem 23-Jährigen - beide aus Stadtlohn - in der Nacht zu Samstag um 0.25 Uhr in den WC-Räumen einer Gaststätte auf der Grabenstraße zu einer körperlichen Auseinandersetzung gekommen, in deren Verlauf der Beschuldigte den Kopf des Opfers vermutlich auf den Boden geschlagen hat. Der mutmaßliche Täter ließ den schwer Verletzten im WC-Raum liegen, wo dieser vom Gastwirt aufgefunden wurde. Auch der Wirt ließ den Geschädigten liegen, informierte aber dessen Freundin. Diese traf etwa eine Vietelstunde später in der Gaststätte ein. Weil ihr schwer Verletzter Freund nicht mehr ansprechbar war, sei er auf ihre Initiative hin mit einem Rettungswagen ins Stadtlohner Krankenhaus gebracht. Nach Aussage des behandelnden Arztes sei das Opfer mittlerweile auf dem Weg der Besserung.

Den Beschuldigte traf die Polizei im Zuge ihrer sofort eingeleiteten Ermittlungenin seiner Wohnung an und nahm ihn fest. Da er offensichtlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde ihm eine Blutprobe entnommen und er wurde nach anschließender Vernehmung entlassen. Er muss sich nun wegen Gefährlicher Körperverletzung verantworten. Gegen den 52-jährigen Gastwirt aus Stadtlohn werde nun wegen unterlassener Hilfeleistung und Strafvereitelung ermittelt, teilt die Polizei mit.

Zeugen, die Angaben zum Vorfall in den WC-Räumen oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Tel. (0 25 61) 92 60.

Lesen Sie jetzt